Eisenach Online

Werbung

Vorbereitungen für Papst-Besuch auf Hochtouren

Die Vorbereitungen für das Verkehrskonzept für den Besuch von Papst Benedikt XVI. in Thüringen werden konkret. «Wir werden am 23. September 2011 anlässlich des Gottesdienstes mit dem Papst im Eichsfeld die Bundesautobahn A 38 voraussichtlich teilweise sperren. Nur eine Sperrung ermöglicht den avisierten hunderten Bussen ausreichende Stellflächen. Wir unterstützen das Verkehrskonzept des Bistums Erfurt als Veranstalter und werden in Abstimmung mit allen Beteiligten die Vorbereitungen für diese Verkehrsmaßnahme treffen.» Das erklärte Dienstag Christian Carius, Minister für Bau, Landesentwicklung und Verkehr, in Erfurt zur bevorstehenden Papst-Visite.

«Für alle Sicherheits- und Ordnungskräfte», so Carius weiter, «wird die umfängliche Verkehrsregelung für die Marianische Vesper an der Wallfahrtskapelle in Etzelsbach (Eichsfeld) eine logistische Herausforderung.» Nach dem heutigen Planungsstand wird die Thüringer Straßenbauverwaltung (SBV) die Bundesautobahn A 38 zwischen den Anschlussstellen Friedland und Werther beidseitig sperren. Der Durchgangsfernverkehr wird über benachbarte Bundesautobahnen und Bundesstraßen mit entsprechender Ausschilderung großräumig umgeleitet. Auf den Bundesautobahnen A 4, A 7, A 9 und A 71 werden frühzeitig Umleitungen für den Durchgangsverkehr angezeigt.

Der Regionalverkehr wird über parallele Bundesstraßen geführt – mit dem Ziel, die Landesstraße 3080 zwischen Heiligenstadt und Leinefelde vom Durchgangsverkehr zu entlasten. Darüber hinaus werden Maßnahmen zur Vorbereitung von Rettungs- und Einsatzwegen getroffen. Zudem sind Zugänge von der Autobahn A 38 zu den Pilgerwegen geplant.

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top