Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle: © Claudia Wilhelm / Wildtierland Hainich gGmbH

Beschreibung:
Bildquelle: © Claudia Wilhelm / Wildtierland Hainich gGmbH

Werde Urwaldforscher! – Förderbescheid sichert Umweltbildung für knapp 4.000 Schüler

Thüringens Umweltministerin Anja Siegesmund übergab heute den Fördermittelbescheid in Höhe von 153.000 Euro an die Wildtierland Hainich für das Projekt „Urwaldforscher“. Damit sind Projektwandertage auf den Spuren der Wildkatze für insgesamt 170 Schulklassen bis 2018 gesichert. Bei strahlendem Sonnenschein nahmen circa 30 Kinder der 5. Klasse der Gemeinschaftsschule Ebeleben stellvertretend den Bescheid entgegen.

Dem Thüringer Ministerium für Umwelt, Energie und Naturschutz ist es zu verdanken, dass aus der Idee, Forscher im werdenen Urwald zu werden, Wirklichkeit wurde. Mit über 153.000 € Zuschuss verteilt auf zweieinhalb Jahre haben circa 4.000 Kinder die Möglichkeit, ein einmaliges Naturerlebnis wahrzunehmen, so Claudia Wilhelm, Geschäftsführerin der Wildtierland Hainich gGmbH.

Das Projekt „Urwaldforscher“ bildet ein einzigartiges Bildungsangebot am UNESCO Weltnaturerbe Nationalpark Hainich. Wilhelm erklärt warum:

Die Schüler können die Wildkatze unmittelbar und in ihrem ursprünglichen Lebensraum entdecken. Die Bedeutung des Biotopverbundes als Vernetzung wichtiger Lebensräume für die Wildkatze und viele weitere Arten wird altersgerecht vermittelt.

Träger des Projektes „Urwaldforscher“ ist die Wildtierland Hainich gGmbH. Der Projektkordinator Johannes Raue betreute seit dem 01.07.2016 bereits 1.000 Kinder aus Gera, Jena, Weimar oder Erfurt. Noch bis Ende 2018 haben Schüler die Gelegenheit, einen Aktionstag auf den Spuren der Wildkatze zu erleben.

Hintergrund
Das Projekt „Urwaldforscher“ steht allen Thüringer Schulklassen von der 1. bis zur 12. Klassenstufe zur Verfügung. Der Bildungstag kostet pro Teilnehmer inkl. Eintritt in das Wildkatzendorf Hütscheroda 5,00 Euro. Pro Schulklasse können bis zu 250,00 Euro Buskostenzuschuss beantragt werden. Anmeldungen nimmt der Projektkoordinator Johannes Raue gerne unter 036254 – 86 51 80 oder johannes.raue@wildkatzendorf.de entgegen. Ebenfalls stehen für Lehrer oder Fachgruppen Multiplikatorenveranstaltung unter Voranmeldung (ab 15 Pers.) zur Verfügung.

Andrea T. | | Quelle:

Werbung

Die Kommentare werden vor der Veröffentlichung geprüft und sofern sie unseren Richtlinien entsprechen, freigegeben.

Top