Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle: TLS

Beschreibung:
Bildquelle: TLS

Zensus 2011: Endgültige Ergebnisse zur Bevölkerungsstruktur liegen vor

Mit dem heutigen Tag legt das Thüringer Landesamt für Statistik endgültige Ergebnisse des Zensus 2011 zur Altersstruktur, Staatsangehörigkeit und dem Familienstand der Bevölkerung der Öffentlichkeit vor.
Die vorliegenden Zahlen zeigen, dass am 9. Mai 2011 von den 2.188.589 Thüringerinnen und Thüringern insgesamt rund 32 736 keine deutsche Staatsangehörigkeit besaßen. Die meisten Ausländer lebten in Erfurt (5 978), Jena (4 260) und Weimar (2 518). Die geringste Zahl an Menschen mit nichtdeutscher Staatsangehörigkeit wohnte demgegenüber im Landkreis Sömmerda (469) und in Suhl (520). Ein Blick auf die Altersstruktur dieser Gruppe zeigt eine andere Verteilung als die der Menschen mit deutscher Staatsangehörigkeit. Sichtbar wird in der Bevölkerungspyramide ein im Vergleich zur Bevölkerung mit deutscher Staatsangehörigkeit deutlich höherer Anteil der Personen zwischen 18 und 65 Jahren und ein sehr geringer Anteil der Personen über 65 Jahren. Demgegenüber zeigt die Bevölkerungspyramide der deutschen Staatsbürger das große Gewicht der Altersgruppe über 65 Jahren und einen geringeren Anteil der 18 bis unter 30-jährigen Personen.

Die veröffentlichten demographischen Grunddaten des Zensus 2011 enthalten auch erstmals Angaben zu der Anzahl der Personen, die in einer eingetragenen Lebenspartnerschaft leben. Insgesamt gehörten rund 600 Thüringerinnen und Thüringer am 9. Mai 2011 zu einem dieser gemäß gesetzlichem Familienstand zum Stichtag rechtlich anerkannten gleichgeschlechtlichen Paare. Die meisten Lebenspartnerschaften gab es in Erfurt (151 Personen), Jena (67 Personen) und Gera (50 Personen). Die wenigsten Paare lebten im Landkreis Sonneberg (3 Personen) und im Eichsfeld (6 Personen). Damit sind eingetragene Lebenspartnerschaften in Thüringen bisher immer noch eine Seltenheit, wenn man demgegenüber die mehr als 1,02 Millionen Personen sieht, die am 9. Mai 2011 in einer gemischtgeschlechtlichen Ehe lebten.

Alle hier veröffentlichten demographischen Grunddaten finden sich auch in dem heute erschienen Statistischen Bericht zur Bevölkerung der Kreise und kreisfreien Städte in Thüringen, der als Download kostenfrei im Webshop auf der Homepage des TLS unter www.statistik.thueringen.de erhältlich
ist. Auf der Homepage des TLS unter «Thüringer Daten» stehen zudem alle endgültigen demographischen Grunddaten des Zensus 2011 für Thüringen zum Abruf bereit.

Die vorliegenden Ergebnisse wurden nach Abschluss der Datenaufbereitung aus dem zensustypischen Datensatz ausgezählt und besitzen endgültigen Status, während die im Mai 2013 veröffentlichten Zensusergebnisse mit Ausnahme der Einwohnerzahlen insgesamt vorläufig gewesen waren.

Foto: ©TLS

Karl-Heinz Brack | | Quelle:

Werbung
Top