Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle:

Beschreibung:
Bildquelle: 

Bahn-Nostalgie 2011 in Thüringen mit Dampfzug „Rodelblitz“

Ab 29. Januar ist der «Rodelblitz» wieder an vier Wochenenden unterwegs. Jeweils samstags und sonntags fährt er bis 20. Februar immer von Eisenach über Oberhof nach Arnstadt und abends wieder zurück. Nach Ankunft des Zuges bringt ein Bus die Fahrgäste vom Bahnhofsvorplatz Oberhof in das Stadtzentrum. In Arnstadt haben Eisenbahninteressierte die Möglichkeit, das ehemalige Bahnbetriebswerk mit weiteren historischen Fahrzeugen zu besichtigen. Auch im 13. Jahr wird der Thüringer Traditionszug wieder von der Dampflok 41 1144-9 der IGE «Werrabahn Eisenach» gezogen.

Der «Rodelblitz» ist auch in diesem Jahr wieder der Auftakt für das gemeinsame Nostalgieprogramm der Nahverkehrsservicegesellschaft Thüringen mbH (NVS) und des Verkehrsbetriebes Thüringen der DB Regio AG. «Das Bahn-Nostalgie-Programm erfreut sich seit Jahren großer Beliebtheit und wird auch in diesem Jahr fortgesetzt. Darüber hinaus ergeben sich zu jeder Jahreszeit Möglichkeiten, mit dem Dampfzug Thüringen und touristische Höhepunkte auch über die Landesgrenzen hinaus zu erkunden. Einige Fahrten führen nach Sachsen-Anhalt, Sachsen und Tschechien», erläutert Volker Michael Heepen, Geschäftsführer der NVS.

Neben den bewährten Themenzügen ist am 8. Oktober erstmalig der «Zwiebelmarkt-Express» von Altenburg über Gera und Jena nach Weimar zum 358. Zwiebelmarkt im Programm. Aufgrund der großen Nachfrage ist der «Zwergen-Express» in diesem Jahr für Kindergartengruppen und Grundschulklassen zweimal unterwegs. Er dampft am 1. April auf den Strecken Eisenach-Erfurt und Erfurt-Saalfeld sowie am 30. September auf den Strecken Eisenach-Erfurt und Erfurt-Gera.

Von Saalfeld fährt am 2. April zur Begrüßung des Frühlings mit dem traditionellen «Sommergewinn» am dritten Samstag vor Ostern ein Sonderzug nach Eisenach zum größten Frühlingsfest Deutschlands.

«Mit dem gemeinsamen Nostalgieprogramm bieten wir einen interessanten Einblick in die Eisenbahngeschichte und würdigen auch das umfangreiche Engagement vieler Eisenbahner und Eisenbahnfreunde bei der Wartung, Pflege und Unterhaltung der historischen Fahrzeuge. Zugleich führen die thematischen Touren durch landschaftlich reizvolle Gegenden, so dass nicht nur Eisenbahnfans auf ihre Kosten kommen», so Thomas Hoffmann, Sprecher des Verkehrsbetriebes Thüringen der DB Regio AG.

Eisenbahnvereine und Eisenbahnverkehrsunternehmen halten für die Bahn-Nostalgie in Thüringen einen umfangreichen Fuhrpark mit historischen Reisezugwagen, Dampf- und Diesellokomotiven bzw. Elektro- und Dieseltriebwagen vor, die man anlässlich der Sonderfahrten in Aktion erleben kann. Ausführliche Informationen zu den einzelnen Traditionsfahrten, zu Fahrzeugen, Verkehrstagen, Fahrplänen, Preisen und Möglichkeiten des Fahrscheinkaufs gibt es in der Informationsbroschüre «Bahn-Nostalgie in Thüringen 2011» oder im Internet unter www.bahnnostalgie-thueringen.de.

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top