Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle:

Beschreibung:
Bildquelle: 

Baustart für Wartburgaufzug

Der geplante Aufzug für die Wartburg kann nun doch gebaut werden. Durch Mittel aus dem Konjunkturprogramm II, man sprich von rund 500 Millionen Euro, soll der Aufzug errichtet werden. Ein erster Prototyp stand zum Sommergewinn (fast unbemerkt) am Stiegk. Dieser soll am 01.04 um 13 Uhr umgesetzt werden. Die Teile werden mit einem Lastenhubschrauber der «Zermat-Air» zur Burg geflogen. Zuvor wurde bereits ein Modell am Aufgang zur Burg postiert, das am Morgen des Mittwoch abgetragen wird.
Die Arbeiten gehen bis zum 01.04.2010 und werden die Gäste der Wartburg kaum behindern. Der Aufzug bekommt gar eine Glaskanzel, schon mit Blick auf den kommenden Besuch des Papstes.
Mit Stiftungseigenen Fahrzeugen wurde schon getestet, ob das Papa-Mobil durch die enge Burgzufahrt passt. (Bei regen von Aufzug zum Eingang Festsaal)

Wie aus Mitarbeiterkreisen der Stiftung zu hören ist, soll auf der Wartburgschleife noch ein Parkhaus gebaut werden. Gelder kommen auch aus dem 500 Millionen Burgen-Paket des Konjunkturprogramms II. Das Gebäude soll kaum sichtbar sein und ein kostenloses Parken ermöglichen.

Das Gestell wird zur Wartburg geflogen
Test für Papa-Mobil

Rainer Beichler |

Werbung
Top