Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle: Stadtverwaltung

Beschreibung:
Bildquelle: Stadtverwaltung

Eisenach präsentierte sich zur Reisemesse in Göteborg

Auf der internationalen Touristik- und Reisemesse „TUR 2008“ in Göteborg (Schweden) vom 13. bis 16. März präsentierte sich in diesem Jahr erstmals auch Eisenach. Am Stand der Deutschen Zentrale für Tourismus (DZT) in der Messehalle boten die Stadt Wittenberg und die Stadt Eisenach gemeinsam umfangreiche Informationen zum Thema „Wege zu Luther“ an.

Stephan Scheelhaas von der Tourist-Info Wittenberg und Heidrun Sachse von der Eisenacher Stadtverwaltung hatten während der vier Messetage zahlreiche Fragen zu beantworten. So wurde unter anderem gezielt nach einzelnen Lutherstädten in Deutschland gefragt, aber auch nach anderen Thüringer Städten wie Weimar.
Eisenach war teilweise gut bekannt und wurde bewundert. Manchen Besuchern war die Wartburgstadt aber auch noch unbekannt. Gefragt wurde auch nach Martin Luther, seinem Wirken als Reformator und die geplanten Ehrungen und Veranstaltungen bis zum 500. Jubiläum der Reformation im Jahr 2017.
Kontakte konnten am Rande der Messe auch mit der Deutsch-Schwedischen Handelskammer und dem deutschen Honorarkonsul für West-Schweden geknüpft werden.

Deutschland warb mit dem Slogan „Einfach freundlich – Deutschland. Das Reiseland“. Am Stand der DZT präsentierten sich neben Eisenach und Wittenberg ebenso Tourismusvertreter und -anbieter aus Berlin, Brandenburg, Sachsen-Anhalt, Sachsen, Bayern, Baden-Württemberg, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Schleswig-Holstein, Hamburg und Bremen. Dabei standen die Themen „Schlösser, Parks und Gärten“, „Kulinarisches Deutschland“ sowie „Festivals in Deutschland – das ganze Jahr“ im Mittelpunkt.

Die „TUR“ ist die größte internationale Touristik- und Reisemesse in Schweden und mit rund 2000 Ausstellern aus 100 Ländern eine der größten in ganz Skandinavien. In diesem Jahr interessierten sich etwa 50000 Besucher sowie 500 Medienvertreter für die Angebote der bedeutendsten nordeuropäischen Fachmesse „TUR 2008“. Über 12 Prozent aller schwedischen Urlaubsreisenden haben Deutschland als Ziel. Das „Reiseland“ Deutschland liegt damit in Schweden an zweiter Stelle. Individualreisen sowie Familien- und Städteferien sind in Schweden sehr gefragt, aber auch Camping und Radtourismus.

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top