Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle: © Katrin Knüpfer (KTU) / SOLEWELT Bad Salzungen

Beschreibung:
Bildquelle: © Katrin Knüpfer (KTU) / SOLEWELT Bad Salzungen

Erster PneumoKur®-Gast in Bad Salzungen

Kurgast Felix Schmeißer aus Wetterzeube nutzte als erster Atemwegspatient das PneumoKur®-Programm. Das spezielle Kur-Konzept wurde von Dr. André Haas aus Neustadt/ Harz für Patienten mit COPD oder chronischer Bronchitis entwickelt. Ziel der Kur ist, ein Fortschreiten der Erkrankung zu verhindern, Beschwerden zu lindern und die Lebensqualität wieder zu steigern.

Im Internet selbst nach COPD-Kuren recherchiert

Am 10. April 2017 trat der Siebenundachtzigjährige seine Kur in Bad Salzungen an. Herr Schmeißer hatte bei Lungenfunktionstests immer das gleiche Untersuchungsergebnis erhalten, obwohl seine Lungenleistung abnahm. Damit wollte sich der gelernte Werkzeugschlosser aus dem Burgenlandkreis nicht abfinden. Deshalb „forschte“ er selbst im Internet nach Kurmöglichkeiten. So wurde er auf PneumoKur® in Bad Salzungen aufmerksam.

Konzept muss bekannter werden

Fachärzte müssten das mehr in Anspruch nehmen. PneumoKur® ist leider noch zu unbekannt, so der Kurgast.

Lobend spricht er über die Betreuung und die Unterkunft im „Kurhaus am Burgsee“. Gut getan hätten ihm die Atemmassagen und Bewegungen. „Ich mache sonst keinen Schmus, aber es könnte gar nicht besser sein“, scherzt er.

Wertvolle Tipps

Herr Schmeißer hat uns als erster PneumoKur®-Patient wertvolle Tipps aus Kurgast-Perspektive gegeben. So können wir Abläufe weiter optimieren. Seine sympathische Art wird uns in Erinnerung bleiben, so KTU-Vorstand Daniel Steffan. Wir würden uns freuen, wenn Herr Schmeißer bald wieder in Bad Salzungen kurt.

Foto: Felix Schmeißer und Daniel Steffan im Gradierwerk.

Andrea T. | | Quelle:

Werbung

Die Kommentare werden vor der Veröffentlichung geprüft und sofern sie unseren Richtlinien entsprechen, freigegeben.

Top