Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle:

Beschreibung:
Bildquelle: 

Info-Punkt am Tor zu Thüringen

Autobahnreisende auf der B 4 können sich seit dem 20. Oktober über touristische Angebote in Thüringen informieren. Im Brückenrestaurant des LOMO-Rasthofes Eisenach gibt es einen Informationspunkt des Wartburgkreises, der Stadt Eisenach und des Rasthofes. Mehr als 80 Partner aus Thüringen lassen dort für ihre Einrichtungen werben. Reiseprogramme und Übernachtungen sind direkt buchbar. Ursula Steinbach, Marlis Bonewitz und Annemarie Zimmermann sowie Marlinde Süßmilch sorgen sich täglich um die Belange der Touristen. Es sind eine Neueinstellung des Rasthofes und drei SAM-Stellen.
1996 begann man mit dem Auslegen von Prospekten, die Einrichtung einer Infostelle auf dem Gelände des Rasthofes folgte im Mai 1997. Diese fanden jedoch die Touristen kaum.
Im vorigen Jahr wurde man gemeinsam mit der Leitung der LOMO auf der Suche nach einem neue Standort mitten im Rastgebäude fündig. Direkt am Zugang zum Restaurant geben die Frauen Einzelreisenden, Familien, Busgruppen und Fahrern bereitwillig Auskunft. Dabei stehen Auskünfte zu touristischen Attraktionen im Freistaat Thüringen im Mittelpunkt.
Rastende am «Tor zu Thüringen» nutzen bereits ausgiebig das neue Serviceangebot. Friedrich Krauser, 1. Beigeordneter des Wartburgkreises, verspricht sich mit dieser Einrichtung einen Schub in der Tourismusförderung, nicht nur für die Wartburgregion. «Wir wollen hier nicht nur Prospekte verteilen», so Krauser. Die Mitarbeiterinnen werden touristische und gastronomische Einrichtungen aufsuchen und für ihren Infopunkt werben.
Zu sehen ist auf der Brücke weiterhin eine kleine Ausstellung zur Geschichte des einstigen Grenzüberganges.
Nach langen Verhandlungen weist jetzt auch ein Schild an der Bundesautobahn 4 in Richtung Thüringen auf die Infostelle hin.

Rainer Beichler |

Werbung
Top