Eisenach Online

Werbung

Kirchenwege Wartburgland

Feierliche Eröffnung am 23.04.2017, ab 14.00 Uhr in Fernbreitenbach und Herda

Das Projekt „Kirchenwege Wartburgland“ stellt die Kirchgebäude des Kirchenkreises Eisenach-Gerstungen in den Mittelpunkt einer umfangreichen Erkundung auf 10 Stationen-Wegen. Jeder Weg steht unter einem Motto, das in den jeweiligen Kirchen anhand der Ausstattung und der Baugeschichte vertiefend behandelt wird. Seit Generationen erhalten die Gemeinden die wertvollen Gebäude und erfüllen sie mit christlichem Leben. Das Projekt würdigt dieses Engagement vor Ort und lädt ein, die Kirchen zu besuchen und darüber miteinander ins Gespräch zu kommen. Texte in den 70 Kirchen und auf der Website (www.kirchenwege-wartburgland.de) widmen sich Fragen des evangelischen Bekenntnisses, verweisen auf Spuren vorreformatorischen Glaubens und erzählen, wie die Kirche Alltags- und Festkultur in den Städten und Dörfern seit Jahrhunderten prägt.

Das Projekt wendet sich an Besucher und Gemeindeglieder des Kirchenkreises gleichermaßen und möchte die Bedeutung, die Vielfalt und Schönheit der Kirchen im Wartburgland bekannter machen. Die Idee dazu, das Konzept und die Texte entwickelte die Eisenacher Kulturwissenschaftlerin Dr. Juliane Stückrad. Die Gestaltung übernahm die Werbeagentur „ideenwert“ in Zusammenarbeit mit den Fotografen Ulrich Kneise aus Eisenach und Wolfgang Korall aus Berlin. Das Projekt „Kirchenwege Wartburgland“ wurde von LEADER gefördert. Die erste Initiative für die Realisierung ergriff vor zwei Jahren Pfarrerin Gabriele Phieler vom Eisenacher Nikolaizentrum, die darin die geeignete Möglichkeit erkannte, anlässlich des Reformationsjubiläums evangelisches Gemeindeleben in der Wartburgregion vorzustellen. Der Kirchenkreis Eisenach-Gerstungen präsentiert sich damit bei den Feierlichkeiten zum Reformationsjubiläum in Eisenach und Wittenberg.

Am 23.04.2017 werden die „Kirchenwege Wartburgland“ feierlich eröffnet. Stellvertretend für alle Gemeinden des Kirchenkreises laden die Gemeinden von Fernbreitenbach und Herda ein. Die Eröffnungsfeier beginnt um 14.00 Uhr mit einer Begrüßung in der frisch sanierten Kirche von Fernbreitenbach. Von dort startet eine kleine Wanderung ins benachbarte Herda, wo die Gemeinde die Gäste mit Kaffee und Kuchen empfängt. Anschließend findet in der Kirche von Herda ein Gottesdienst statt.

Der Fußweg beträgt ca. 3 km. Für einen Bustransfer von Herda zurück nach Fernbreitenbach ist gesorgt. Alle sind herzlich einladen, den Start des Projektes zu feiern, die wunderschönen Kirchen von Fernbreitenbach und Herda mit ihren Gemeinden kennen zu lernen und Lust zu bekommen, auf den „Kirchenwegen Wartburgland“ noch andere Kirchen zu entdecken.

Steffen E. | | Quelle:

Werbung

Die Kommentare werden vor der Veröffentlichung geprüft und sofern sie unseren Richtlinien entsprechen, freigegeben.

Top