Eisenach Online

Werbung

Mehr als 400 Franzosen leben in Thüringen

Zum Jahrestag der Unterzeichnung des Élyseé-Vertrags wird am 22. Januar der Deutsch-Französische Tag gefeiert. Nach Mitteilung des Thüringer Landesamtes für Statistik lebten am 31.12.2015 in Thüringen 441 Personen (1) mit französischer Staatsangehörigkeit, davon 228 Personen männlichen und 213 Personen weiblichen Geschlechts. Im Jahr 2015 sind 121 Personen mit französischer Staatsangehörigkeit nach Thüringen gezogen. Im Gegenzug haben Thüringen 97 Franzosen verlassen.

Im Jahr 2015 besuchten knapp 250 Tausend ausländische Gäste Thüringen. Aus Frankreich kamen rund 11.400 Gäste, die in den Hotels, Pensionen, Gasthöfen, Ferienunterkünften und auf Campingplätzen 21.300 Übernachtungen buchten. Damit war jeder 22. ausländische Besucher ein Franzose. Seit 2005 blieben die Gästezahlen aus Frankreich nahezu konstant.

Frankreich zählte in den letzten zehn Jahren (Zeitraum 2005 – 2015) stets zu den drei bedeutendsten Bestimmungsländern für Thüringer Waren. Gegenüber dem Jahr 2005 stieg der Warenwert der Thüringer Exporte nach Frankreich um 18,0 Prozent, gegenüber 2014 um 0,3 Prozent. Im Jahr 2015 betrug der Warenwert der Thüringer Exporte nach Frankreich 926 Millionen Euro.
Die Thüringer Importe aus Frankreich stiegen gegenüber 2005 um 69 Prozent. Frankreich fiel unter den bedeutendsten Ursprungsländern der Thüringer Importe vom 5. Platz im Jahr 2005 auf den 8. Platz im Jahr 2015 zurück. Gegenüber dem Jahr 2014 stieg der Warenwert der Thüringer Importe aus Frankreich um 6,9 Prozent. Im Jahr 2015 führte Thüringen Waren mit einem Wert von 511 Millionen Euro aus Frankreich ein.

(1) Ergebnis der Statistik der Bevölkerungsfortschreibung

Andrea T. | | Quelle:

Werbung

Die Kommentare werden vor der Veröffentlichung geprüft und sofern sie unseren Richtlinien entsprechen, freigegeben.

Top