Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle: Anna-Lena Thamm

Beschreibung:
Bildquelle: Anna-Lena Thamm

Mobil in der Welterberegion

Sorgenfreier kann man nicht in den Urlaub starten: Statt nerviger Staus
und langer Parkplatzsuche steigen Gäste der Welterberegion Wartburg Hainich
einfach an einer der Haltestellen in den „Wunderbaren Wanderbus“ und
lassen sich bequem zu den Highlights der Region fahren.

Am 1. April beginnt die Hauptsaison. Mehrmals am Tag
pendelt der Bus nun zwischen der Wartburg, dem Nationalpark Hainich
und Bad Langensalza und hält beispielsweise auch direkt am
Nationalparkzentrum Thiemsburg – dem Tor zum atemberaubenden
Baumkronenpfad.

Neu im Programm ist auch das erweiterte Welterbe-Ticket. Besucher
können damit zwei Tage lang nicht nur den Wanderbus nutzen, sondern
ohne Zusatzkosten auch den Baumkronenpfad, das Wildkatzendorf in
Hütscheroda und die Wartburg besuchen. Die Tickets erhalten Sie für 24
Euro pro Erwachsenem im Wanderbus, in den Tourist-Informationen
Mühlhausen und Bad Langensalza, aber auch an den Kassen der
teilnehmenden Sehenswürdigkeiten.

Gäste, für die der Weg das Ziel ist, genießen auch eine Fahrt in der
Panoramabahn. Der kleine, nostalgische Bummelzug startet ab Ostern
immer samstags um 10 Uhr ab dem Wanderparkplatz „Zollgarten“ bei
Kammerforst. Die schönsten Ecken des Nationalparks erleben Sie unter
fachkundiger Begleitung eines Nationalparkführers. Auch Kuriositäten wie
das Trabiparadies in Weberstedt sind ein Haltepunkt auf der Erlebnistour.
Besonders für Gruppen ist eine solche Fahrt eine perfekte Chance, die
Welterberegion kennenzulernen.

Die Welterberegion bietet Wanderwege für jeden Anspruch. Einer der
beeindruckendsten ist der Hainichlandweg. Wanderer, die diesen Weg für
sich erobern wollen, brauchen sich um den Transport zum Startpunkt
jetzt nicht mehr sorgen. Ab April übernimmt den der Welterbebus. Jeden
letzten Sonntag im Monat treffen sich Wanderfreunde um 10 Uhr am
Bahnhof in Mühlhausen. An jedem Termin steht dann ein anderer
Abschnitt des 126 Kilometer langen Weges auf dem Programm. Begleitet
werden die Gäste von einem erfahrenen Wanderführer, der nicht nur
sicher durch die aktuelle Wanderetappe begleitet, sondern auch viel über
Natur und Landschaft erzählen kann. Die erste Wanderung in diesem Jahr
findet am 27. April statt. Los geht es dann an der Fuchsfarm bei
Mülverstedt.

Mobil in der Welterberegion – dafür brauchen Sie kein Auto. Ausführliche
Informationen und aktuelle Termine finden Sie jederzeit online unter:
www.welterbe-wartburg-hainich.de.

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top