Eisenach Online

Werbung

Neuauflage des Reiseführers „Werra-Burgen-Steiger“

Wandern liegt immer mehr im Trend – das hat der 117. Deutsche Wandertag in diesem Jahr eindrucksvoll bewiesen. Dabei zeigten Tausende Wanderfreunde aus allen Teilen Deutschlands eindrucksvoll, dass gerade die Kombination von Kultur und Natur die Auswahl des Wanderziels bestimmt.

Der Werra-Burgen-Steig, der auf insgesamt 500 km Streckenlänge in Hessen, Niedersachsen und Thüringen Burgen, Schlösser, Klöster, Kirchen und viele andere Kulturdenkmäler erschließt und dabei durch einzigartige Landschaften führt, ist also ideal angelegt – das zeigen auch die immer häufigeren Anfragen nach Wanderangeboten, -karten und –gastgebern für die Tour.

Der hessische, als Qualitätswanderweg zertifizierte Werra-Burgen-Steig (X5/H) hat in den letzten Jahren von den Fernsehsendungen des hr profitiert. 2016 wurde der WBS X5/H dann auch zum zweitbeliebtesten Wanderweg Deutschlands gewählt, das macht natürlich interessant!

Die Thüringer Strecke gilt noch immer als Geheimtipp und suggeriert den Wanderern echte Entdeckungen. Für die gesamte Wanderstrecke zwischen Hann. Münden und den beiden Werraquellen kam nach zeitaufwändiger und schwieriger Erarbeitung Mitte 2014 unser toller WerraBurgen-Steiger auf den Markt.

Ganz ähnlich wie der Rad(t)schlag zum Werratal-Radweg enthält der handliche Reiseführer Wanderkarten für die einzelnen Abschnitte, Porträts der Sehenswürdigkeiten, Gastgeber und Orte am Weg und vieles, vieles mehr.

Mittlerweile ist nun die komplette 1. Auflage vergriffen, und fast täglich erreichen die Geschäftsstelle der Werratal Touristik e. V. Burgen-Steiger-Bestellungen. Wir sind es unseren Gästen also schuldig, endlich eine überarbeitete Neuauflage des Werra-Burgen-Steigers anzubieten. Die Auflagenhöhe wird sich zwischen 10.000 und 20.000 Exx. bewegen.

Der bisherige Aufbau des Werra-Burgen-Steigers wird beibehalten. Die Übersichtskarten sind in für Wandertagesetappen ideale 20 km-Abschnitte eingeteilt. Der jeweilige Abschnitt enthält eine Wegebeschreibung und Höhenprofil. Natürlich sind auch Porträts der Burgen, Schlösser und Museen enthalten. Die Anrainerorte erhalten wieder die Gelegenheit, sich mit ihrem Ortsporträt vorzustellen. Besonders wichtig sind aber wanderfreundliche Quartiere und schöne, rustikale, gebietstypische Gastronomie.

Leider waren in der Erstauflage nur wenige Leistungsträger vertreten – das muss sich in der Neuauflage unbedingt ändern! Die Gäste, die bei uns Informationsmaterial bestellen, haben ernste Wanderabsichten, und wandertypische Übernachtungsmöglichkeiten gehören einfach dazu. Niemand möchte unzählige, oft wenig aktuelle örtliche Gastgeberverzeichnisse durchforsten, sondern kompakt alles in einem Produkt. Wir möchten gern viele Gastgeber, bei denen Wanderer besonders willkommen sind, und Gastronomie in der Nähe des Wegs in den Werra-Burgen-Steiger aufnehmen. Wer sich mit einer Anzeige beteiligen und sein Angebot an Beherbergung und / oder Gastronomie den Gästen am Werra-Burgen-Steig präsentieren möchte, meldet sich bitte so schnell wie möglich in der Geschäftsstelle der Werratal Touristik e. V. oder in seiner örtlichen Tourist-Information.

Die Vertragsunterlagen für Gastgeber und Gastronomie stehen auch auf den beiden Webseiten www.werratal.de und www.werra-burgen-steig.de im Downloadbereich zur Verfügung.

Als kleinen Anreiz zur Beteiligung gibt es den Eintrag für Gastgeber und Gastronomie auf www.werra-burgen-steig.de ein Jahr lang gratis dazu (ab Erscheinen des Steigers). Der Reiseführer wird nach Erscheinen gegen eine Schutzgebühr in Höhe von 5 Euro abgeben. Der Vertrieb erfolgt über unsere Geschäftsstelle und die Tourist-Informationen im Werratal. Bei unseren zahlreichen Messebesuche u. a. in den Städten Stuttgart, Hamburg, Frankfurt/Main, Düsseldorf und Bremen wird der Burgen-Steiger wie alle anderen Werratal-Werbemittel kostenfrei verteilt.

Andrea T. | | Quelle:

Werbung

Die Kommentare werden vor der Veröffentlichung geprüft und sofern sie unseren Richtlinien entsprechen, freigegeben.

Top