Eisenach Online

Werbung

Neuer Reiseführer bringt Chinesen auf die Spuren Bachs und Luthers

Reich bebildert wirbt auf mehreren Seiten der jüngst erschienene erste Deutschland-Reiseführer Chinas auch für Eisenach. Den Reiseschriftsteller Tony Ho aus Hong Kong führten seine Recherchen mehrfach in die Wartburgstadt, wo er von der Tourismus Eisenach GmbH betreut wurde. Nicht von ungefähr wählte er Eisenach als Ausgangspunkt einer seiner insgesamt 13 Routenvorschläge aus und stellte die Stadt damit in die erste Reihe der Sehenswürdigkeiten in Deutschland. Weltkultur und Weltgeschichte erlebte Ho in der Geburtsstadt Bachs in konzentrierter Form. Seine Reisebeschreibung spannt den Bogen der Historie über den Wartburggründer Ludwig den Springer über die Heilige Elisabeth und die Minnesänger über Martin Luther, Johann Sebastian Bach und Goethe bis hin zu Richard Wagner und Carl Alexander. Ausführliche Beschreibungen der Wartburg, der Lutherstätten und des Bachhauses, des Reuter-Wagner-Museums, andere Sehenswürdigkeiten und Übernachtungsempfehlungen vervollständigen die touristischen Informationen über Eisenach. Ho empfiehlt den chinesischen Touristen auch eine Wanderung durch die Drachenschlucht, Ausflüge in den Thüringer Wald oder den Sommergewinn als typisch deutsches Volksfest.
Im vergangenen Jahr zählte das Statistische Bundesamt etwa 500000 Übernachtungen aus China. Durch Ausreiseerleichterungen und ein hohes Wirtschaftswachstum wird für 2001 ein Zuwachs von 15 % prognostiziert. Das bevölkerungsreichste Land der Erde, so Tourismus-Experten, wird sich zu einem bedeutenden Quellgebiet des Tourismus entwickeln. In Eisenach selbst werden jährlich bis zu 800 Nächtigungen aus China gezählt. Gegenwärtig ist die Tourismus GmbH in Verhandlungen mit einem Reiseveranstalter, der bislang nur Süddeutschland im Programm hatte.

Rainer Beichler |

Werbung
Top