Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle: Tourismus GmbH

Beschreibung:
Bildquelle: Tourismus GmbH

Schöne Ausfahrten rund um die Wartburg – 20. Techno-Classica

Mit einem Rekordergebnis endete die weltgrößte Oldtimer- und Klassikermesse: 165800 Besucher aus 26 Nationen zeigten sich begeistert vom edlen Angebot im Jubiläumsjahr der Techno-Classica.

Spannend, unterhaltsam, informativ und sympathisch hatten alle großen deutschen und europäische Automobilhersteller ihre erweiterten Präsentationen gestaltet, in denen sie ihre Geschichte, ihre Traditionen, ihre technischen Errungenschaften, besonders markante Fahrzeugentwicklungen aus der Unternehmenshistorie sowie Prestige- und Premiumautomobile vorstellten. Vielfach standen die Jubiläen wegweisender Fahrzeugpremieren Pate für die Historik-Inszenierungen der Automobilhersteller, die sie als Instrument zur Schärfung des eigenen Markenprofils nutzten und eine Brücke zur Moderne und zu den Fahrzeugen aus aktueller Produktion schlugen.

Die BMW AG präsentierte wiederum ihre werkshistorische Ausstellung Mobile Tradition, bei der in diesem Jahr das Jubiläum 80 Jahre Automobilbau bei BMW einen besonderen Ehrenplatz einnahm. Im Herbst 1928 nutzte die BMW AG die Gelegenheit, die Eisenacher DIXI-Werke von der Gothaer Wagonfabrik zu erwerben. Zunächst wurde in Eisenach der Kleinwagen DIXI 3/15 weitergebaut. Der BMW 3/15 DA 2 war das erste Automobil mit dem weiß-blauen Markenzeichen.

Vor einem 12 Meter langen Wartburg-Panorama und neben einem originalen DIXI, den der DIXI-Kasi Helmut Kasimirowicz eigens aus Düsseldorf nach Essen gebracht hatte, präsentierten sich die «automobile welt eisenach» und der Verein Automobilbau-Museum-Eisenach e. V. gemeinsam mit der Eisenach-Wartburgregion Touristik GmbH. So waren technischer Sachverstand in Sachen Oldtimer und Werksgeschichte, Kultureinrichtung Automobilmuseum und touristische Ausfahrtangebote an einem Stand vertreten.

Klaus-Dieter Fiesinger führte die Besucher schon einmal virtuell durch die Eisenacher Automobilausstellung und ließ keine Fachfrage unbeantwortet. Die Vereinsfreunde Stephan Golm, Lars Leonhardt, Michael Schubert und Dr. Wolfram Pinkwart konnten wie ihre Kollegen aus den vielen BMW-Clubs, die unverzichtbarer Bestandteil der BMW-Ausstellung sind, aus ihrem Vereinsleben berichten. Michael Peter reiste gleich nach seinem Auftritt in der Sendung «Musik für Sie» nach Essen, um für das Oltimer-Treffen Ende August in Eisenach zu werben. Heidi Brandt von der Touristik GmbH schließlich knüpfte Kontakte zu den BMW- und anderen Marken-Clubs, um in deren Magazinen Ausfahrten nach und Programme in Eisenach vorzustellen.

Die Touristik GmbH wird im Rahmen ihrer Entwicklung touristischer Produkte künftig auch die Topografie des Fahrzeugbaus in Eisenach und in der Wartburgregion aufgreifen.

Auf der Techno-Classica 2009 wird Eisenach sicher wieder dabei sein. Dann präsentieren sich Verein und Museum bei der Mobilen Tradition von BMW und die Touristik GmbH wird neben der Deutschen Fachwerkstraße im Lichthof der Messe stehen, in dem sich internationale Clubs und verschiedene andere Anbieter präsentieren.

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top