Eisenach Online

Werbung

Schweizer Bahn- und Tourismusmanager besuchte Eisenach

Auf der Rückreise von der ITB machte am 07.03.2014 auf Einladung des Verkehrsvereins der Wartburgstadt Eisenach e.V. der Leiter für Internationale Beziehungen der Division Personenverkehr der Schweizerischen Bundesbahnen (SBB), Hans-Peter Leu, Station in Eisenach. Herr Leu pflegt seit Anfang der 1990er Jahre sehr enge Beziehungen zum Freistaat Thüringen und wurde vor Jahren bei einer dreitägigen Präsentation Thüringens im Züricher Hauptbahnhof vom damaligen Wirtschaftsminister Reinholz zum «Thüringer Tourismusbotschafter» gekürt. Die Anreise der Thüringer Delegation erfolgte damals per Bahn mit dem neu in Dienst gestellten Triebwagen INTINO der Erfurter Bahn, der ebenfalls als rollender Tourismusbotschafter im In- und Ausland eingesetzt wurde.

Herr Leu bedauerte es sehr, dass es anlässlich des Empfangs in der Thüringer Vertretung in Berlin zu keinen Kontakten mit Vertretern der Stadt Eisenach gekommen ist. Auch bedauerte er, dass sich Eisenach auch nicht auf der Tourismusmesse in Bern präsentiert, obwohl in der Schweiz der Städtetourismus eine sehr große Bedeutung hat. Gerade im Rahmen der Lutherdekade, der Tatsache, dass Eisenach eine hervorragende Anbindung an das ICE-Netz hat und in wenigen Stunden mit dem Zug aus der Schweiz erreichbar ist, wäre eine Intensivierung der Präsenz Eisenachs in der Schweiz wünschenswert. Ihm wurde zugesichert, dass der Verkehrsverein hierzu eine Initiative ergreifen und eine Teilnahme der Stadt an der Tourismusmesse der SBB in Bern unterstützen wird.

Herr Leu äußerte sich anerkennend über den Zustand des Eisenacher Bahnhofs und auch des Fürstenbahnhofs, als ein sehr schönes Kleinod. Als verbesserungswürdig schätzte er die Verknüpfung zwischen Bus und Bahn ein.

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top