Eisenach Online

Werbung

Vignetten nur noch in Grenznähe

Dass Autofahrer, die auf österreichischen Autobahnen ohne gültige Vignette erwischt werden, hohe Bußgelder zahlen müssen, ist bekannt. Neu ist, dass die österreichische Straßenbaugesellschaft ASFINAG ihre Vignetten-Verkaufsstellen drastisch reduziert hat.
Nach Angaben des ADAC gibt es in Deutschland statt bislang 280 Verkaufsstellen nur noch 130. Die ASFINAG hat ihr Vertriebskonzept geändert, nachdem sich herausstellte, dass vor allem grenznahe Kaufmöglichkeiten genutzt werden. Künftig gibt es das Pickerl nur noch in Tankstellen und Grenzbüros im Umkreis von 20 Kilometern zur Grenze sowie in 20 zusätzlichen Autobahntankstellen, die strategisch günstig liegen.
Wer die lästige Suche nach einer Verkaufsstelle oder lange Wartezeiten vermeiden möchte, kann die Vignetten auch beim ADAC in den Geschäftsstellen erwerben.

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top