Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle:

Beschreibung:
Bildquelle: 

VIII. Dampfloktage in Meiningen

Zu den http://www.dampflokwerk.de/deutsch/dlt02.htm(VIII. Dampfloktagen) lädt das http://www.dampflokwerk.de(Dampflokwerk Meiningen) und der Meininger Dampflokverein (MDV) am 31. August und 1. September 2002 alle Fans historischer Technik und besonders der guten, alten Dampflok ein.
In der Zeit von 9 bis 17 Uhr öffnet das einzige Reparaturwerk der DB AG für Dampfloks in Deutschland seine Werktore und präsentiert 18 Lokomotiven verschiedener Baureihen (unter anderem die schnellste, noch betriebsfähige Dampflok der Welt), schienengebundene Schneeräumtechnik, einige Schmalspur – Fahrzeuge sowie die Welt der Modelleisenbahn.

Über den ganzen Tag können sich die Besucher bei Führungen durch die Hallen mit der viel Erfahrung und manuellen Geschick erfordernden Arbeit der Beschäftigten bei der Instandsetzung der historischen Technik vertraut machen. Oft müssen nach alten Originalplänen Kessel, Radsätze oder Treib- und Kuppelstangen angefertigt werden, um die inzwischen aus dem Alltag verschwundenen Dampfrösser wieder zum Laufen zu bringen.

Auch in diesem Jahr besteht die Möglichkeit zum Erwerb der Urkunde eines «Ehrenlokführers». In einem ½ – stündigem Lehrgang wird der Besucher in die Geheimnisse der Dampflok eingewiesen und kann dann selbst auf einem Abschnitt im Werksgelände das «schwarze Ungetüm» bewegen.

Mit einem musikalischen Frühschoppen des Kinder- und Jugendmusikvereins Römhild, Modellbahnbörse, Verkauf eisenbahntypischer Souvenirs sowie einem Getränke- und Imbissangebot ist für Unterhaltung und leibliches Wohl gesorgt.

Wer sich noch intensiver mit der Materie «Dampflok» beschäftigen möchte ist für den 31. August, 14 Uhr, zu einem Fachvortrag mit dem Thema: «Zum Aufbau und zur Wirkungsweise der Dampflokomotive und der Bedeutung als Transportmittel im Laufe der Geschichte» in die neue Kantine des Dampflokwerkes herzlich eingeladen.
Am 01. September, 14 Uhr, findet ebenfalls ein Fachvortrag zum Thema: «Eisenbahnmodellbau – Eigenherstellung und Umbau von Fahrzeugen» statt.

Die Eintrittspreise betragen für Erwachsene 5 Euro, für Rentner, Studenten und Jugendliche von 12 bis 18 Jahren 3 Euro, Kinder haben freien Eintritt.

Um Meiningen zu erreichen, bietet die Deutsche Bahn eine besondere An- und Abreisemöglichkeit. Mit einem Dampfsonderzug ab Eisenach (10.23 Uhr) mit Halt in Bad Salzungen, Wernshausen und Wasungen erreicht man Meiningen um 12.08 Uhr.
Um 13.11 Uhr startet der mit einer Dampflok der Baureihe 50 3648 bespannte Sonderzug in Richtung Arnstadt. Die Rückfahrt ab Arnstadt ist 16.19 Uhr und ab Meiningen nach Eisenach 17.50 Uhr.
Fahrkarten für den Dampfsonderzug sind an allen Fahrkartenausgaben in Thüringen und im Zug erhältlich.
Gleichzeitig kann man natürlich besonders bequem mit allen Nahverkehrszügen Meiningen anfahren. Mit dem «Schönen Wochenend-Ticket» oder aus der näheren Umgebung mit dem «Hopper-Ticket» wird die Zugfahrt besonders preiswert.

Dampfloks in Meiningen im Mittelpunkt
Mit der STB nach Meiningen

Rainer Beichler |

Werbung
Top