Eisenach Online

Werbung

Von Rühler Pfeifenschnitzern und Steinbacher Messerschleifern

Ruhla im Mittelpunkt der Eisenacher Wanderwochen

Nach den sehr erfolgreichen ersten zwei Wanderungen im Rahmen der Eisenacher Wanderwochen steht am kommenden Wochenende die Bergstadt Ruhla im Mittelpunkt des Interesses. Hier startet die rund 25 km lange Tour auf dem Tabakpfeifenweg über den Rennsteig hinunter zum Altensteiner Park, einem der schönsten deutschen Landschaftsparks, in dem die großen Gartenarchitekten Hermann Fürst von Pückler-Muskau, Eduard Pezold und Peter Joseph Lenné gestalterisch gewirkt haben. Selbst der Komponist Johannes Brahms war von der malerischen Parkanlage verzaubert.

Auf dem Messerweg, der die Orte der Messerherstellung Ruhla und Steinbach verbindet,  geht es vorbei an der Schillerbuche am Rennsteig zurück zum Ruhlaer Tabakpfeifenmuseum. Hier kann man in einem der schönsten Fachwerkhäuser Ruhlas die handwerkliche und industrielle Entwicklung des Tabakpfeifengewerbes nachvollziehen.

Für die Eisenacher Wanderwochen wurden aus dem Wandertagsprogramm  2017 einige Wanderungen ausgewählt, um den Wanderfreunden aus der Nähe, den Wanderführern und allen Beteiligten einen Vorgeschmack auf die großen Veranstaltungen im nächsten Jahr zu bieten. Insgesamt 18 Touren werden an den Wochenenden von den verschiedenen Wandervereinen der Region angeboten. Die Touren sind kostenfrei und alle Interessierten herzlich willkommen.

Toureninfo:

Stadt Eisenach

Foto: Stadt Eisenach

Andrea T. | | Quelle:

Werbung

Die Kommentare werden vor der Veröffentlichung geprüft und sofern sie unseren Richtlinien entsprechen, freigegeben.

Top