Eisenach Online

Werbung

Weiterhin weniger Gäste und Übernachtungen

Im Mai 2003 meldeten die Thüringer Beherbergungsstätten mit 9 und mehr Betten 317,7 Tausend Gäste. Das waren nach Mitteilung des Thüringer Landesamtes für Statistik 0,2 Prozent weniger Gäste als im Mai 2002. Die Zahl der Übernachtungen ging um 1,9 Prozent auf 859,8 Tausend zurück.
Die Gäste verweilten mit 2,7 Tagen im Durchschnitt etwas kürzer als im entsprechenden Vorjahresmonat (2,8 Tage).

Die Entwicklung der Gäste- und Übernachtungszahlen verlief in den fünf Thüringer Reisegebieten sehr unterschiedlich:
Im Thüringer Kernland gab es im Mai 2003 im Vergleich mit dem entsprechenden Vorjahresmonat 8,4 Prozent mehr Gäste und 2,4 Prozent mehr Übernachtungen. Ebenfalls ansteigende Gäste- und Übernachtungszahlen meldeten Ostthüringen (1,8 bzw. 3,5 Prozent) und das Saaleland (1,2 bzw. 2,4 Prozent).
Dagegen gingen in Nordthüringen die Gäste- und Übernachtungszahlen um 3,1 bzw. 2,6 Prozent zurück. Die deutlichsten Einbußen verbuchte im Mai 2003 der Thüringer Wald. Hier wurden 3,9 Prozent weniger Gäste begrüßt, die 5,5 Prozent weniger Übernachtungen buchten.

Von Januar bis Mai 2003 kamen 1,0 Millionen Gäste nach Thüringen die 3,1 Millionen Übernachtungen buchten. Das waren 3,5 Prozent weniger Gäste und 3,4 Prozent weniger Übernachtungen als im vergleichbaren Vorjahreszeitraum.
Die durchschnittliche Verweildauer der Gäste blieb mit 2,9 Tagen unverändert.

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top