Eisenach Online

Werbung

15. Ruhlaer-Skiroller-Berglauf

Am Sonntag, den 1. Oktober ist die Bergstadt Ruhla Gastgeber des 15. Ruhlaer-Skiroller-Berglaufes.

In diesem Jahr wird es einen veränderten Wettkampfmodus geben. Der Start erfolgt nicht, wie bisher in Thal, sondern auf einer verkürzten Strecke mit Start am Schützenhaus und dem Ziel an der Rennsteigkreuzung am Glasbachstein. Ausgetragen werden zwei Rennen über die Bergsprintdistanz von je 2,5 km. Der erste Lauf erfolgt im Massenstart. Nach einer Pause gibt es den zweiten Lauf mit Handicapstart, analog der Gundersenmethode in der Nordischen Kombination, wo entsprechend des Zeitrückstandes vom ersten Lauf gestartet wird. Die Schülerklassen absolvieren die Strecke einmal.

Der erste Startschuss fällt um 12:15 Uhr und wird von Ruhlas Bürgermeister Hans-Joachim Ziegler, als Schirmherr der Veranstaltung, gegeben. Gemeldet haben Sportlerinnen und Sportler mehrerer Landesskiverbände, besonders aus dem leistungsorientierten Breitensportbereich, u.a. mit einigen Medaillengewinnern von Seniorenweltmeisterschaften. Der 15. Ruhlaer-Berglauf ist das Finale im Skiroller-Thüringencup.

Zeitplan:
12.15 Uhr  1. Start – Massenstart in 3 Wellen am Schützenhaus
13.45 Uhr  2. Start – Handicapstart / Gundersen-Methode am Schützenhaus
15.30 Uhr  Siegerehrung an der Schanzenanlage 

Andrea T. | | Quelle:

Werbung

Die Kommentare werden vor der Veröffentlichung geprüft und sofern sie unseren Richtlinien entsprechen, freigegeben.

Top