Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle: LINDIG Fördertechnik GmbH

Beschreibung:
Bildquelle: LINDIG Fördertechnik GmbH

15. Wettstapeln der Staplerprofis bei LINDIG

13. Juni, 11:00 bis 17:00 Uhr, LINDIG Fördertechnik GmbH, Am Marktrasen 1, 99819 Krauthausen

Bereits zum 15. Mal fällt der Startschuss am 13. Juni um 11:00 Uhr am LINDIG Hauptsitz in Eisenach zur regionalen Meisterschaft der Staplerfahrer. Jedes Jahr treten weit über 100 Staplerfahrerinnen und Staplerfahrer gegeneinander an – angefeuert von Hunderten Schaulustigen, Familien als auch Kollegen. Die Moderation übernimmt Adi Rückewold von Antenne Thüringen. Adrenalin schießt ins Blut der Teilnehmer, wenn sie gefüllte Sektgläser waghalsig auf den Gabelzinken des Staplers balancieren. Mit Spannung schaut das Publikum zu, wie die Fahrer Fahnen hissen oder Bierkisten in schwindelerregende Höhen stapeln. Umso größer ist der Jubel und Applaus, wenn die Wettkampfstation sicher und schnell gemeistert wurde. Beim Teamwettbewerb gerät der Teamleiter bei theoretischen Fragen wie z. B. zum Traglastdiagramm ins Schwitzen während die Teamkollegen geschickt den Stapler manövrieren, um beispielsweise T-Shirts an einer Kleidergarderobe aufzuhängen. Außerdem wird in allen Wettbewerbsteilen die Kenntnis und Anwendung der für die Berufssparte geltenden Sicherheitsvorschriften gefordert: „Uns geht es nicht allein darum, jedes Jahr einen Meister zu krönen und Aufmerksamkeit für diese Berufsgruppe zu erzeugen. Wir wollen zudem dazu beitragen, die Zahl der Unfälle mit Staplern und Lagertechnikgeräten in Lagern, Logistikzentren oder in der Produktion zu verringern“, erläutert Sven Lindig, Geschäftsführer LINDIG Fördertechnik GmbH. Zur abschließenden Siegerehrung erhalten die besten Teams und Einzelkämpfer attraktive Geld- und Sachpreise. Die beiden Erst- und Zweitplatzierten qualifizieren sich zusätzlich für die deutschen Meisterschaften vom 17. bis 19. September in Aschaffenburg.

LINDIG Fördertechnik GmbH

Foto: LINDIG Fördertechnik GmbH

Die Gäste können sich beim großen Familienfest amüsieren. Es gibt ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm mit Kart-Bahn, LINDIG Arbeitsbühnenmitfahrten in schwindelerregende 45 m Höhe, Mitfahrten beim Linde Magic Lifter, Hüpfburg, Kinderschminken, Kindertretstapler fahren, Torwandschießen, u.v.m. Der „StaplerCup für Alle“ bietet jedem ab 1,50 m die Möglichkeit, mit einem gedrosselten Stapler zu fahren. Bei leckeren Köstlichkeiten vom Grill, großem Kuchenbuffet und einem frisch gezapften Bier können die Zuschauer und Staplerfahrer den Tag genießen. Weiterhin gibt es spannende Unternehmensführungen über das LINDIG Betriebsgelände. Eine Fachausstellung informiert die Besucher über Neuheiten bei LINDIG wie z. B. AUSA Geländestapler sowie Anbaugeräte und Softwarelösungen für Gabelstapler. Verantwortliche und Führungskräfte können diverse Fachvorträge besuchen. Die Vortragsreihe startet mit einem Workshop „Motivieren durch positives Programmieren“ von Wolfgang Struensee, Geschäftsführer Crestcom Führungsschule Thüringen aus Gotha. Nachfolgend präsentiert Sigfried Harbeck, Geschäftsführer APROPO GmbH aus Weimar, den Einstieg in ein professionelles Projektmanagement. Zum Abschluss stellt Sven Lindig die TEMP-Methode zur strategischen Unternehmensausrichtung anhand des Beispiels LINDIG vor.

Die Erlöse des StaplerCup gehen an die Sommergewinnszunft Eisenach und an das Kinderhospiz Mitteldeutschland in Tambach-Dietharz.

LINDIG Fördertechnik GmbH

Foto: LINDIG Fördertechnik GmbH

Andrea T. | | Quelle:

Werbung

Die Kommentare werden vor der Veröffentlichung geprüft und sofern sie unseren Richtlinien entsprechen, freigegeben.

Top