Eisenach Online

Werbung

Anne Haigis „Companions-Tour“

10.11.2017 • Anne Haigis & Ina Boo in Concert • Beginn 20:00 Uhr •  Eintritt 18,00 EUR • Kleinkunstbühne Katharinenschule

Moden kommen und gehen. Doch es sind die besonderen, zeitlosen Dinge, die zu Recht unverrückbar im Gedächtnis haften bleiben und deshalb nie in Vergessenheit geraten. Das gilt ebenso für den Künstlerbereich. Ein besonderes Beispiel für dieses Qualitätsmerkmal ist Anne Hagis: seit den achtziger Jahren steht sie für einen künstlerisch qualitativ hohen Standard in der hiesigen Musikszene steht.
Vom Jazzpianisten Wolfgang Dauner entdeckt, arbeitete sie im Laufe ihrer Karriere mit zahlreichen Musikgrößen zusammen u.a. mit dem ‚United Rock & Jazz Ensemble“, Melissa Etheridge, Eric Burdon, Nils Lofgren, Tony Carey, Edo Zanki, Wolf Maahn und den ‚Harlem Gospel Singers‘.

Auf ihrer aktuellen Tour kombiniert die energiegeladene Sängerin Stücke aus ihrem brandneuen Live-Album „15 Companions“ mit einigen ihrer Hits wie „Kind Der Sterne“ oder „Freundin“ sowie mit Titeln anderer Musiker – zum Beispiel „No Man’s Land“, ein Song, den Anne bereits im Verbund mit Tony Carey und Eric Burdon mitreißend interpretierte.

Die Stil-Vielfalt kommt bei einem Haigis-Konzert nie zu kurz. Mit viel Schwarz in der Stimme erkundet die Künstlerin in Songs wie „Out of the Rain“ und „We Danced“ die Ecken und Nischen des Gospel. Mit Herzblut erschafft sie bewegende Momente, etwa wenn sie mit hemmungsloser Offenheit für „Nacht aus Glas“ ihr Innerstes nach Außen kehrt. Gerade noch gefangen von der Eindringlichkeit des melancholischen Tom Waits-Klassikers „Waltzing Mathilda“ findet sich das Publikum im nächsten Moment in der rockig pulsierenden Leichtigkeit von „Life Is Wonderful“ wieder.

Anne Haigis interpretiert Musik nicht nur – sie fühlt, sie lebt sie, und dieser Umstand macht ihre Darbietung so unnachahmlich und unwiderstehlich authentisch. Mühelos schlägt sie Brücken von US-Southern Rock über Blues bis hin zu Gospel und Folk, alles Genres, mit denen Anne von jeher tief verwurzelt ist.

Seit Januar 2014 wird sie von Ina Boo an Gitarre und Piano begleitet. Ina sorgt für die stimmigen Gegenparts zu Annes 12-saitiger Gitarre. Melodiöse Soli wechseln mit treibendem BottleneckBlues, unterlegt von stampfenden Beats aus der Stomp Box. Bei den Balladen erweist sie sich als einfühlsame Pianistin. Im Zusammenspiel sorgen die beiden Ladies für unter die Haut gehende Momente und mitreißende Temperamentsausbrüche.

Stil, Können und Ausstrahlung: Ein Abend mit Anne Haigis und ihrer unverwechselbaren, mal rauen, mal sanften und stets kraftvollen Stimme besitzt jene künstlerische Güteklasse, die den Zuhörern unvergesslich in Kopf und Herz haften bleibt. Dann dieser besondere Zauber durch Annes ungezwungene, natürliche Art, mit der sie ihre Zuhörer berührt: Ein Konzert mit der vielseitigen Musikerin fühlt sich nicht zuletzt deshalb auch immer an wie ein Abend unter Freunden.

Andrea T. | | Quelle:

Werbung

Die Kommentare werden vor der Veröffentlichung geprüft und sofern sie unseren Richtlinien entsprechen, freigegeben.

Top