Eisenach Online

Werbung

Bibertag im Wildkatzendorf

Am Samstag, dem 28.10.2017 von 10:00 bis 17:00 Uhr, geht es im Wildkatzendorf um den Biber. Zu Gast ist das Bildungsprojekt „In der Werra bibert es…“ von Stephanie Hellmann und Thomas Wiechmann.

Seit einigen Jahren breitet sich der, zuvor in Deutschland ausgestorbene und unter Naturschutz stehende, Biber wieder aus. Auch in der Werra ist der Biber seit ungefähr vier Jahren wieder zurückgekehrt. Der Biber ist mit seiner Lebensweise ein toller Fluss- und Landschaftsgestalter. Dort wo er sich frei entfalten kann können neue Lebensräume entstehen, die vielen anderen Tier-und Pflanzenarten ein Zuhause bieten. Jedoch führt die dichte Besiedelung und landwirtschaftliche Nutzung in der Nähe von Flüssen auch zu vielen Konfliktfällen. Im Wildkatzendorf können Sie sich über die Biologie des Bibers und seine Lebensweise informieren und es werden auch aktuelle Videoaufnahmen von den Bibern an der Werra gezeigt.

Das Programm ist insbesondere auch für Kinder geeignet, da die Thematik alsmultivisionelle und sensorische Forscherreise verpackt ist und sowohl durch Anschauungsmaterialien (Schädel, Biberfell, Nagespuren, Biberlaute), als auch durch Experimente begleitet wird. Da das Bildungsprojekt für den Vortrag an Schulen konzipiert wurde, ist es sehr gut für Gruppen geeignet. Bei Gruppen über zehn Personen bitten wir um eine vorherige Anmeldung. Die Teilnahme ist im Eintritt des Wildkatzendorfes enthalten zuzüglich eventueller Bastelmaterialien.

Andrea T. | | Quelle:

Werbung

Die Kommentare werden vor der Veröffentlichung geprüft und sofern sie unseren Richtlinien entsprechen, freigegeben.

Top