Eisenach Online

Werbung

Die Lange Nacht der Trompete auf der Wartburg

Bereits zum 8 Mal präsentiert Otto Sauter „Die lange Nacht der Trompete“ im Rahmen des Wartburg Festivals am Samstag 23.09.2017 und lädt große Trompeterkollegen aus der ganzen Welt zu einer gemeinsamen Konzertnacht ein, deren Programm er ausschließlich für das Wartburg Festival konzipiert. Ein Highlight Konzert bei dem nicht nur die eingefleischten Blechbläser Fans auf ihre Kosten kommen, mit einer großen Bandbreite von der Klassik bis zum Jazz.

Wiederentdeckter Barock – Otto Sauter, Deutschland
La Belle Epoque – Marc Geujon, Frankreich
Cantar – Pacho Flores, Venezuela
Smooth Time – David Pastor, Spanien
István Dénés (Klavier) und Michael Weiß (Klavier), Bodo Klingelhöfer (Bass), Robert Walla (Drums)

Marc Geujon
Marc Geujon (Paris, Frankreich) ist Solotrompeter des Orchesters der Oper Paris. Als Solist tritt er in den großen französischen Theatern wie Pleyel, Theatre des Champs Elysees, Chatelet und Gaveau auf. Auf Einladung von Maurice André spielte er in “Prestige of the Trumpet” und mit dem Baltic Chamber Orchestra in Russland. Er ist Mitglied des Opera de Paris Brass Quintett, das regelmäßig in Europa tourt. Als Gast-Solotrompeter spielt er mit den Orchestern von Radio France, Lille, Jenaer Philharmonie, RTV Ljubljana, DSO Berlin und dem NDR Sinfonieorchester.

Pacho Flores
Pacho Flores (Caracas, Venezuela) hat seine Wurzeln in dem weltbekannten Kinder- und Jugendorchester „El Sistema“ in Venezuela von José Antonio Abreu. Flores ist Gewinner des Internationalen Maurice-André-Wettbewerbs, einem der weltweit wichtigsten Trompetenwettbewerbe. Er war erster Trompeter im Simon Bolivar Orchester Venezuela, im Saito-Kinen-Orchester und im Miami Symphony Orchester unter der Leitung von Claudio Abbado, Sir Simon Rattle, Seiji Ozawa, Giuseppe Sinopoli und Gustavo Dudamel, der ebenfalls aus „El Sistema“ hervorging und spielt heute als Solist mit Orchestern wie u. a. der Camerata St. Petersburg, dem Ensemble Orchestral de Paris, dem Tokyo Symphonieorchester. Er tritt u.a. in der Carnegie Hall in New York, im Festpielhaus Salzburg sowie im Musikverein Wien auf. Seine Interpretationen versprühen faszinierende lateinamerikanischen Leichtigkeit, Lebenslust und Melancholie.

David Pastor
David Pastor (Valencia, Spanien) ist der führende spanische Jazztrompeter. Er spielt auf internationalen Jazzfestivals in Montreal, Montreux, Mexico-City, Salvador de Bahia, Madrid, Barcelona, in der Carnegie Hall New York, als Big Band Leadtrompeter und mit internationalen Kammer- und Philharmonie Orchestern wie auch mit Jazz Größen wie Clark Terry, Paquito D’Rivera, Bobby Shew, Pat Metheny, Bob Mintzer, Michael Bublé und Armando Manzanero.

Otto Sauter
Otto Sauter (Köln) gilt als weltweit führender Piccolo-Trompeter. Er spielte mit dem Philharmonia Orchestra London im St. James Palace für Prinz Charles und im Vatikan für Papst Johannes Paul II. Er ist Künstlerischer Leiter des „Wartburg- Festivals“, des internationalen Chor- und Musikfestivals „Musica Sacra a Roma“ in Rom und im Vatikan. International renommierte Künstler wie Montserrat Caballé und Bobby McFerrin lädt er regelmäßig zu gemeinsamen Benefizkonzerten für den Otto Sauter Hilfsfond ein.

Neben dem Konzert steht am 23. September noch eine weitere Aktion ins Haus:
Der 1. World Brass Day
Die World & European Brass Association unter der Künstlerischen Leitung von Otto Sauter, feiert am 23. Sept. den 1. World Brass Day (Welt Blechbläsertag). Entsprechend ihres Mottos: „Musik inspiriert – Für unsere Welt in Harmonie“, werden alle Partner und Blechbäserfreunde, an diesem Tag auf der ganzen Welt Musik machen, um damit ein gemeinsames Zeichen zu setzen. Musik überschreitet Grenzen, Kulturen und Sprachbarrieren und hilft, Harmonie und Kooperation zu etablieren – zwei unserer wichtigsten Werte.

Wer kann mitmachen:
Jeder, der Musik liebt und Musik machen kann!
Für alle Blechbläser, Ensembles, Bands, Orchester etc. haben die Partner der Aktion, der Obrasso Verlag Schweiz und der Strube Verlag Deutschland, Arrangements vorbereitet, die zum kostenlosen Download  auf der Homepage des World Brass Days zur Verfügung stehen. www.worldbrassday.org

Tickets für die Veranstaltungen des Wartburg Festivals sind erhältlich bei der Wartburg-Stiftung:
Telefonisch unter 03691-250202
per e-mail unter: tickets@wartburg-eisenach.de

Das Wartburg Festival im Internet www.wartburg-festival.de

Alle Änderungen vorbehalten.

Andrea T. | | Quelle:

Werbung

Die Kommentare werden vor der Veröffentlichung geprüft und sofern sie unseren Richtlinien entsprechen, freigegeben.

Top