Eisenach Online

Werbung

Eisenacher Volkshochschule lädt zum “Tag der offenen Tür”

Die Volkshochschule Eisenach (VHS) präsentiert sich am Samstag, 11. Juli, mit einem “Tag der offenen Tür” in ihrem Domizil in der Schmelzerstraße 19. Von 15.30 Uhr bis 19 Uhr erwartet die Besucher ein abwechslungsreiches Programm, das gleichzeitig über Angebote aus allen Bereichen der VHS informiert.

Eröffnet wird der Tag der offenen Tür um 15:30 Uhr, begleitet von einem kurzen Auftritt des Eisenacher Tanzvereines. Für Unterhaltung sorgen außerdem eine kleine Hüpfburg, Waffelbacken, Bratwurst, Getränke, Fairtrade-Kaffetafel, Zuckerwatte und ein Tischkicker. Die Band Spätlese begleitet den Tag musikalisch weiter bis 17 Uhr.

Aus dem Programm:
• In der Schneiderei stellt Irene Semelka genähte Kleidungsstücke aus (Raum 10)
• Beim Kreativen Gestalten mit Papier kann Gabriele Letsch über die Schulter geschaut werden (Raum 2)
Acrylmalerei ist das Thema von Lydia Schindler (Raum 14)
• Beim Mal- und Zeichenkurs für Kinder und Jugendliche zeigt Julia Kneise, wie es geht (Raum 15, 16 – 17:30 Uhr)
• Die Technik des Stoffdrucks zeigt Thekla Bernecker (Raum 6). Mit Ornamentstempeln können Stoffbeutel oder Tischsets in Farben bedruckt werden. Eingeladen sind alle großen und kleinen Künstler zwischen 5 und 55 Jahren.
Wissenwertes rund ums Judentum vermittelt Thekla Bernecker (Raum 6). Zu erfahren ist unter anderem, warum der Chanukkaleuchter neun Arme hat und was es mit der geflochtenen Kerze auf sich hat. Gezeigt werden auch verschiedene Gegenstände zu Ritualen und Alltag der jüdischen. Hierzu gibt es Rätselkarten zu jedem Gegenstand und einen Rätselbogen zum Eintragen der Antworten. Zum Ende wird ein Gewinner ausgelost und bekommt einmal Halva als Preis.
Spanische Kultur: Sprache, Musik, Essen u.v.a.m. bringt Maria Eulalia Jiménez del Rio den Besuchern näher (Raum 7)
Tango Argentino práctica präsentieren Erik Kuhlmann und Partnerin in der Aula (Raum 13) oder im Freien, 16 Uhr, 17:30 Uhr, 19 Uhr – Bei diesem offene Tanzkurs können erlernte Tanzschritte gleich ausprobiert werden. Aber auch Gäste, die sich dies zutrauen, dürfen selbstverständlich mittanzen.
Line-Dancing mit Sigrid Schreiber heißt es 16:30 Uhr und 18 Uhr in der Aula (Raum 13)  oder im Freien – Hier können erste Schritte und Kombinationen des Formationstanzes auf der Linie gelernt werden, der aus Musicals wie “A Chorus Line” bekannt ist. Line-Dancing ist kein Paartanz und die Kursteilnahme ist auch ohne Partner möglich.
• Bewegung verspricht auch das Programm Tanz Dich fit! mit Elvira Weinhold – 17 Uhr, 18:30 Uhr in der Aula (Raum 13) oder im Freien.
EDV-Beratung gibt Uwe Schmidt (Raum 11)
• Eine Chinesische Teezeremonie ist ab 16 Uhr mit Jian Chen zu erleben (Raum 16). Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer lernen die Geschichte des Tees, verschiedene Teesorten und die zeremonielle Art und Weise Tee zu genießen kennen und probieren bis zu fünf verschiedene Teesorten. Sie lernen ihre eigene Teezeremonie zu gestalten.
• Der Bananen-Parcours mit Doris Buchenau erklärt, warum die Banane krumm ist und was man sonst über den Bananen-Anbau wissen sollte.

Andrea T. | | Quelle:

Werbung

Die Kommentare werden vor der Veröffentlichung geprüft und sofern sie unseren Richtlinien entsprechen, freigegeben.

Top