Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle: Bundesschützenvereins 1725 Ruhla e. V

Beschreibung:
Bildquelle: Bundesschützenvereins 1725 Ruhla e. V

Gedenkfeier am Befreiungsdenkmal auf dem Trenkelberg

Die Kanonenschützen des Bundesschützenvereins 1725 Ruhla e. V. veranstalten am Sonnabend, dem 25. Oktober 2014, ab 15.00 Uhr, am Befreiungsdenkmal auf dem Trenkelberg, zwischen Großenlupnitz, Eichrodt, Trenkelhof und Kleinem Hörselberg gelegen, Gedenkveranstaltung für die Befreiung Deutschlands von der napoleonischen Fremdherrschaft 1813/14. Im Mittelpunkt der Veranstaltung steht neben einer Kranzniederlegung das Salutschießen mit Böllerkanonen. Der Bürgermeister der Gemeinde Wutha-Farnroda hat sein Kommen bereits zugesagt. Weiter interessierte Bürger der Region sind herzlich eingeladen. Die Ruhlaer haben eine besondere Beziehung zum damals in preußischen Diensten stehenden 1. Thüringer Bataillon, welches sich Marschbataillon „Herzöge zu Sachsen“ am 14. April 1813 in Ruhla, Schmerbach und Winterstein den Preußen ergab und sich am 20 April 1813, nach einer Ansprache Blücher den Preußen zur Befreiung Deutschland anschloss

Für die Ruhlaer Kanonenschützen
Axel Wohlfahrt

Lisa H. | | Quelle:

Werbung
Top