Foto: © Diako Thüringen

Glücksspiel-Suchtprävention durch Interaktion

Übergabe der interaktiven Ausstellung „Spielglück-Glücksspiel“

Glücksspielsucht ist für Betroffene und deren Angehörige mit vielerlei Folgen verbunden. Ein früher Einstieg begünstigt die Entwicklung eines problematischen Spielverhaltens. Gerade Jugendliche sind besonders gefährdet.

Die interaktive Ausstellung „Spielglück-Glücksspiel“ ist ein Präventionsangebot für Jugendliche, das auf die Glücksspielsucht aufmerksam macht und die Auseinandersetzung mit der Thematik fördert. Als Initiative des Thüringer Ministeriums für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie stellt das Präventionszentrum der SiT (Suchthilfe in Thüringen GmbH) den Mitmach-Parcours in Kooperation mit vier Partnern an fünf Standorten in Thüringen bereit. Einer dieser Standorte ist die Suchtberatungsstelle Kompass in Eisenach. Am 25.09.2017 wird „Spielglück-Glücksspiel“ in Eisenach im Rahmen einer Schulung übergeben und steht zukünftig zum kostenlosen Verleih bereit.

Bei der Ausstellung handelt es sich um ein Präventionsangebot für Jugendliche ab dem 14. Lebensjahr, das von Fachkräften wie z.B. Lehrern und Schulsozialarbeitern genutzt werden kann, welche das Thema in ihrer Arbeit aufgreifen möchten. Durch den Einsatz des Methodenmaterials kann zur aktiven und kritischen Auseinandersetzung mit den Themen Glücksspiel, Sucht, Geld und Glück angeregt und so dem problematischen Spielen vorgebeugt werden.

Interessenten können sich den Parcours am 27.09.2017 im Marktkauf Eisenach (Mühlhäuser Str. 110) anschauen. Dort wird er anlässlich des bundesweiten Aktionstags gegen die Glücksspielsucht zu sehen sein.