Eisenach Online

Werbung

Kundgebung zum Weltfriedenstag

Vor 75 Jahren endete der Zweite Weltkrieg, der Millionen Menschen das Leben kostete. Doch auch heute noch gibt es auf der ganzen Welt Kriege, die zu unsagbarem Leid, Tot und Vertreibung führen. Das Leben der davon Betroffenen wird bis in die Grundfesten erschüttert – während andere aus Kriegen Profite schlagen oder ihre Machtinteressen durchsetzen. Daran erinnern der DGB und seine Mitgliedsgewerkschaften seit 1957 nicht nur am Antikriegstag:

Nie wieder darf Krieg von deutschem Boden ausgehen!

Deshalb rufen wir euch auf:
Kommt zu unserer Kundgebung, am 01. September um 17 Uhr, auf den Marktplatz nach Eisenach und beteiligt euch an unserem Protest!

Musikalisch wird unsere Kundgebung von dem Eisenacher Künstler Andreas Kellner begleitet.

Entsprechend §6 Abs.1 VersG sind Personen, die rechtsextremen Parteien zuzuordnen sind, von der Veranstaltung ausgeschlossen.

 

Andrea T. | | Quelle:

Werbung

Die Kommentare werden vor der Veröffentlichung geprüft und sofern sie unseren Richtlinien entsprechen, freigegeben.

Top