Eisenach Online

Werbung

Noch freie Plätze in Kursen an der Volkshochschule Eisenach

In folgenden Kursen an der Eisenacher Volkshochschule (VHS) sind noch Plätze frei – alle Kurse beginnen Anfang November:

Lindy Hop – Swing Dance für Fortgeschrittene
Let’s dance Lindy Hop! Die Urgroßmutter von Jive, Rock’n’Roll und Boogie Woogie ist vielseitig einsetzbar, enthält dynamische Bewegungsideen und ist für Alt und Jung geeignet. Dieser Kurs ist für Anfänger mit Grundkenntnissen und Fortgeschrittene geeignet, die ihre Tanzfertigkeiten erweitern möchten. Empfohlen werden: flache Absätze, Handtuch und Getränke.
Leitung: Steffen Fiedler, Beginn: 2. November von 19 bis 20:30 Uhr, 10 Abende. Raum 13 der VHS, Schmelzerstraße 19 in Eisenach, Gebühr: 56 Euro.

Naturnaher Obstbaumschnitt: Theorie (Grundlagen)
Neben einer Einführung zum Thema geht es um den Aufbau von kultivierten Obstbäumen und die Auswirkungen der Veredlung auf das Wachstum. Weitere Themen sind Werkzeugkunde und Arbeitssicherheit am Baum, Schnittziele für unterschiedliche Lebensphasen eines Obstbaumes, Schnittzeitpunkte und ihre Auswirkungen, Schnittgesetze, Schnitttechniken sowie das Vorgehen beim Schnitt. Praxiskurse zum Obstbaumschnitt am lebenden Baum werden erst wieder im Frühjahr 2018 stattfinden.
Leitung: Karen Bopp, Datum: 4. November von 9 bis 15.30 Uhr. Raum 06 der VHS, Schmelzerstraße 19. Gebühr: 23,10 Euro.

Kochen wie die Chinesen – die orginal chinesische Küche
Die Chinesin Jian Chen macht in diesem Kurs mit der chinesischen Kochkultur vertraut. Sie zeigt, wie man schnelles und gesundes Essen in nur 30 Minuten zubereiten kann, beispielsweise die beliebten chinesischen Klassiker wie gebratene Nudeln oder Reis und Frühlingsrollen. Zum Essen wird chinesischer Grüner Tee serviert, ebenso gibt es Obst zum Nachtisch.
Zusätzlich zur Kursgebühr fallen 15 Euro pro Person für Lebensmittel und sonstige Materialien an, die an die Kursleiterin zu entrichten sind.
Leitung: Jian Chen, Datum: 4. November von 15 bis 19.30 Uhr. SWG, Nachbarschaftszentrum Goetheviertel, Gebühr: 19,80 Euro.

Una Noche de Otoño con el Tango – Vortrag und Piano mit anschließender Milonga (Ball)
Im künstlerischen Dialog mit dem Pianisten Georg von Einsiedel lässt Erik Kuhlmann die Entwicklung der von zahllosen Einflüssen geprägten, seit einigen Jahren sogar zum immateriellen Weltkulturerbe zählenden Musikrichtung „Tango Argentino“ mit ihrem prägnanten 4/8-Takt aus der Grenzregion zwischen Argentinien und Uruguay Revue passieren. Anhand zahlloser musikalischer Beispiele, die Georg von Einsiedel am Klavier präsentiert, referiert Kuhlmann über die bescheidenen Ursprünge und frühen Ausprägungen des Tango, der wegen seiner zuweilen obszönen Sprache und der Zuordnung zum Ganoven- und Zuhältermilieu von der argentinischen Oberschicht abgelehnt wurde, bis große Künstler, wie der legendäre Bänkelsänger Carlos Gardel oder später der unverwechselbare Astor Piazzolla, ihn aus seinem Nischendasein rissen, international bekannt machten und auf eine völlig neue Stufe katapultierten.
Nach dem Vortrag geht dieser herbstlich-musikalische Abend in der Aula der Volkshochschule fließend in eine Milonga über. Milongueras und Milongueros sind herzlich willkommen, den Abend tanzend ausklingen zu lassen.
Leitung: Erik Kuhlmann, Datum: 4. November von 18 bis 19.30 Uhr. Raum 13 der VHS, Schmelzerstraße 19. Gebühr: 12 Euro.

Erben und vererben
Dieser Themenabend behandelt Fragen rund ums Erben und Vererben, um Testament und Co., beispielsweise wie gestalte ich ein Testament, was ist eine Trauerverfügung? Was bedeuten gesetzliche Erbfolge, „gewillkürte“ Erbfolge und Erbvertrag für die Erben? Diese und andere Themen werden in diesem Vortrag behandelt.
Leitung: Jutta Büchs, Datum: 8. November von 18 bis 19.30 Uhr im Rennsteigwanderhaus Hörschel, Gebühr: 6,60 Euro.

Experimentelle Acrylmalerei auf Leinwand
Schwerpunkt des Kurses ist experimentelles Arbeiten mit Acrylmalerei auf Leinwand. Die Teilnehmenden schichten, schaffen Strukturen und entdecken die Möglichkeit des Materials. Bitte mitbringen: Zwei bis drei Leinwände (Größe nach Bedarf), Kittel oder alte Kleidung. Zusätzlich fallen 15 Euro Materialkosten an, die zu Kursbeginn an die Kursleiterin zu entrichten sind.
Leitung: Barbara Schweigert-Koßin, Beginn: 8. November von 18 bis 19:30 Uhr, 8 Abende. Raum 10 der VHS, Schmelzerstraße 19, Gebühr: 40 Euro

Alte deutsche Handschriften – Kurs für Fortgeschrittene
Aufbauend auf den Einführungskurs „Die altdeutsche Handschrift (Sütterlinschrift) erlernen“ können die Teilnehmer Handschriften aus den letzten beiden Jahrhunderten, etwa von 1820 bis 1941, lesen lernen. Es werden die altdeutschen Handschriften „Sütterlin“ gefestigt und eine „Kurrentschrift“ (um 1900) neu schreiben gelernt. Neben Schulaufsätzen, Briefen, Kochrezepten stehen behördliche geschichtliche Dokumente zum Üben zur Verfügung. Natürlich dürfen auch die Briefe, Familienchroniken und Tagebücher der eigenen Vorfahren mitgebracht werden. Zum Kurs ist bitte ein Schreibgerät mitzubringen, möglichst einen (Kalligrafie)-Füllfederhalter. Kursunterlagen können in der ersten Unterrichtsstunde für insgesamt 4 Euro direkt bei der Kursleiterin erworben werden.
Leitung: Birgit Tröße, Beginn: 10. November von 16 bis 20.30 Uhr. Raum 07 der VHS, Schmelzerstraße 19. Gebühr: 30 Euro.

Anmeldungen sind persönlich im Sekretariat der VHS in der Schmelzerstraße 19, Eisenach, möglich. Telefonische Auskünfte werden unter der Nummer 03691 / 293-20 erteilt.

Andrea T. | | Quelle:

Werbung

Die Kommentare werden vor der Veröffentlichung geprüft und sofern sie unseren Richtlinien entsprechen, freigegeben.

Top