Eisenach Online

Werbung

Noch freie Plätze in Kursen der Volkshochschule Eisenach

Englischkurs
Noch freie Plätze gibt es in dem Kurs “English starter / part 2”, der am Donnerstag,

23. Oktober, in der Volkshochschule Eisenach anfängt. Der Kurs beginnt 17 Uhr im Raum 16 in der Schmelzerstraße 19. Er umfasst zwölf Doppelstunden und wird von Jürgen Steinke geleitet. Die Kursgebühr beträgt 55,20 Euro.

In diesem Kurs werden ungezwungen Kenntnisse vertieft und erweitert. Grammatik wird – so nötig – erläutert. Der Fokus liegt jedoch auf sprachlichem Ausdruck. Themen sind: Wie drücke ich aus, was ich mag oder nicht mag, wie mache ich Vorschläge beispielsweise zu Urlaubsplänen oder mit welchen Worten berichte ich über eine Urlaubsreise. Des Weiteren wird ein Schwerpunkt auf allgemeine Telefonsprache und das Treffen von Verabredungen gelegt.

Dieser Kurs basiert auf britischem Englisch, auf amerikanische Varianten wird jedoch auch hingewiesen. Bereichert wird der Unterricht mit allgemeinbildenden historischen Aspekten.

Das Anmelden für den Kurs ist entweder persönlich in der VHS (Schmelzerstraße 19, Eisenach) oder per Telefon (03691/29320) möglich. Anmeldeformulare gibt es auch im Internet unter www.eisenach.de – Rubrik “Kultur” – Menüpunkt “Volkshochschule”. Dort gibt es auch weiterführende Informationen zu allen Kursangeboten.

 

Zeichenkurse für Kinder und Erwachsene
Die Volkshochschule (VHS) Eisenach bietet im Oktober zwei Zeichenkurse an – einen für Kinder, einen für Erwachsene. Beide Kurse beginnen am Freitag, 24. Oktober, in der VHS in der Schmelzerstraße 19, Raum 14.

Der Kurs “Malzwerge” ist ein Mal- und Zeichenkurs für Kinder von 4 bis 10 Jahren. Er gibt jungen Künstlern die Möglichkeit, sich kreativ zu entfalten. Die Freude am Malen und Zeichnen steht dabei im Vordergrund. Unter fachkundiger Anleitung von Julia Kneise werden die Kinder in ihrer Fantasie bestärkt und zugleich ermutigt, ihre eigenen Fähigkeiten und Ausdrucksformen spielerisch zu entdecken und auszuprobieren. Mit verschiedenen Materialien und Arbeitsmittel lernen die Kinder die Vielseitigkeit von Zeichnung und Malerei kennen.

Der Kurs Malzwerge beginnt am 24. Oktober, 15.30 Uhr und umfasst zwölf Doppelstunden. Die Kursgebühr beträgt 60 Euro.

Im “Zeichenkurs Naturstudium” geht es um das sinnliche Erfassen und Wiedergeben des Gesehenen. Die Kursteilnehmer lernen zu beobachten und Linienführungen zu entdecken. Außerdem lernen sie mit unterschiedlichen Zeichenmitteln – zum Beispiel Graphit, Kohle Rötel, Kugelschreiber oder Filzstift – das Zeichnen und genaue Anschauen unbelebter Objekte.

Dieser Zeichenkurs für erwachsene Teilnehmer bietet die Möglichkeit, sich unter fachkundiger Anleitung kreativ zu entfalten. Kursleiterin Julia Kneise möchte ich die Kursteilnehmer in ihren individuellen Anlagen bestärken und gleichzeitig technische Grundlagen vermitteln. Die Freude am Zeichnen und künstlerischen Ausprobieren stehen dabei im Vordergrund. Bei schönem Wetter ist geplant, mit den Kursteilnehmern ins Freien zu gehen, damit zeichnerisch die Natur- und Stadtlandschaft entdeckt werden kann.

Der Zeichenkurs Naturstudium beginnt am 24. Oktober, 17.30 Uhr und umfasst zehn Doppelstunden. Die Kursgebühr beträgt 50 Euro.

Das Anmelden für die Kurse ist entweder persönlich in der VHS (Schmelzerstraße 19, Eisenach) oder per Telefon (03691/29320) möglich. Anmeldeformulare gibt es auch im Internet unter www.eisenach.de – Rubrik “Kultur” – Menüpunkt “Volkshochschule”. Dort gibt es auch weiterführende Informationen zu allen Kursangeboten.

 

Einblicke in jüdische Lebenswelten
Die Volkshochschule (VHS) Eisenach bietet ab Freitag, 24. Oktober den Kurs “Von Adonai bis Zedaka – Einblicke in jüdische Lebenswelte” in der Schmelzerstraße 19, Raum 4 an.

Welche Idee steht hinter dem Shabbatjahr? Ist Pizza Magaritha kosher? Darf man sich im Judentum scheiden lassen und was verbirgt sich hinter dem Ausspruch ”Hals und Beinbruch”? Auf diese Fragen und noch viele mehr möchte dieser Kurs eine Antwort geben. Wer aus beruflichem oder aus privatem Interesse das Judentum als Religion, aber auch als Lebensweise näher kennenlernen möchte, sollte sich für den Kurs anmelden.

Ob jüdische Gebete oder Segenssprüche, Hochzeitsrituale, jiddische Sprichwörter, der jüdische Umgang mit dem Tod oder der jüdische Festreigen – Kursleiterin Thekla Bernecker erklärt die Entwicklungen verschiedener jüdischer Traditionen und Riten des jüdischen Lebens. Dabei soll im Kurs aber nicht nur Theorie vermittelt, sondern jüdische Tradition auch erlebbar gemacht werden. So ist das Lernen jiddischer und hebräischer Lieder und israelischer Tänze ein Bestandteil des Kurses, wie auch das Ausprobieren kosherer Rezepte. Aber auch ein Shabbes soll gemeinsam vorbereitet und gefeiert werden. Als Abschluss ist ein gemeinsamer Besuch der Alten Synagoge in Erfurt geplant.

Der Kurs “Einblicke in jüdische Lebenswelten” beginnt am 24. Oktober, 17.30 Uhr und umfasst zwölf Doppelstunden. Die Kursgebühr beträgt 60 Euro.

Das Anmelden für den Kurs ist entweder persönlich in der VHS (Schmelzerstraße 19, Eisenach) oder per Telefon (03691/29320) möglich. Anmeldeformulare gibt es auch im Internet unter www.eisenach.de – Rubrik “Kultur” – Menüpunkt “Volkshochschule”. Dort gibt es auch weiterführende Informationen zu allen Kursangeboten.

 

Noch freie Plätze in zwei Kursen
Die Volkshochschule (VHS) Eisenach bietet im Oktober zwei Kurse an – “Line Dancing” und “Kleine Gewürzschule” -, für die es noch freie Plätze gibt:

Aus Musicals wie “A Chorus Line” ist Line-Dancing bekannt – der Formationstanz auf der Linie. Mit Kursleiterin Sigrid Schreiber lernen die Teilnehmer die Schritte und Kombinationen dieses Tanzes kennen. Line-Dancing ist kein Paartanz und die Kursteilnahme ist auch ohne Partner möglich.

Der Kurs “Line Dancing” beginnt am Samstag, 25. Oktober, 15 Uhr und umfasst acht Unterrichtsstunden (zwei Veranstaltungen). Er findet in der Gymnastikhalle in der Waldhausstraße 10 statt. Die Kursgebühr beträgt 22,40 Euro.

Im Kurs “Kleine Gewürzschule” gibt es Antworten auf Fragen wie: Wo liegt der Hase im Pfeffer oder Was hat Eisenach mit Madagaskar zu tun? Kursleiterin Anna-Sophia Keßler gibt Anregungen, um mit Hilfe verschiedener Gewürze auch im Winter von fernen Ländern träumen und Außergewöhnliches hören, schnuppern, sehen oder schmecken zu können.

Der Kurs “Kleine Gewürzschule” findet am Samstag, 25. Oktober, ab 17 Uhr, im Nachbarschaftszentrum im Goetheviertel statt. Die Kursgebühr beträgt 6,60 Euro.

Das Anmelden für die Kurse ist entweder persönlich in der VHS (Schmelzerstraße 19, Eisenach) oder per Telefon (03691/29320) möglich. Anmeldeformulare gibt es auch im Internet unter www.eisenach.de – Rubrik “Kultur” – Menüpunkt “Volkshochschule”. Dort gibt es auch weiterführende Informationen zu allen Kursangeboten.

Lisa H. | | Quelle:

Werbung
Top