Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle: Biergarten Phantasie

Beschreibung:
Bildquelle: Biergarten Phantasie

Sommerfest 2016 und historischer Frühshoppen in der PHANTASIE.

Im Jahre 1831 eröffnete Philipp Schellenträger das Garten-Gesellschaftslokal „Phantasie.“ im Mariental 33. Am kommenden Wochenende wird das historische Biergartenareal an der WichmannPromenade mehr als 185 Jahre nach seiner Errichtung feierlich wiedereröffnet.
Das terrassierte Außengelände ist nach mehrmonatiger Sanierung endlich fertig gestellt und hat sich auf viele sonnenhungrige (oder schattensuchende) Besucher und durstige Sommergäste und Picknickfreunde eingerichtet.

Zur feierlichen Wiedereröffnung ist am 30. / 31. Juli ein zweitägiges Sommerfest geplant für junge und junggebliebene Eisenacher und deren Gäste – der Biergarten öffnet am Samstag um 11.00 Uhr mit heißem Kaffee und frisch gezapftem Bier, roter Brause vom Fass und einem fröhlichen Kinderprogramm mit Hüpfburg, Kinderschminken und Thüringer Grillspezialitäten.

Ab 14.00 Uhr gibt es Livemusik – es spielt der talentierte Eisenacher Pianist Martin Biesecke auf dem Klavier neue und alte Kaffeehausmusik für alle Gäste, die die entspannte und inspirierende Atmosphäre im Biergarten genießen wollen.

Die neue GypsySwing Band „Baba Manouche“ aus Berlin wird anreisen und ab 18.00 die Gäste mit ihrem Elan und Spielfreude begeistern. Mit zwei Gitarren und einem Kontrabass werden Charles Fréchette, Yasir Hamdan und Klark das Repertoire der französischen Manouches in modernen Kontext setzen – virtuose Musik für die Ohren und die Füße.
Die historische Tanzfläche mit Terrazzoboden, ebenfalls aus den 30-iger Jahren, wurde sorgfältig saniert und kann zu diesem Anlass eingeweiht werden.

Den musikalischen Abschluss gestaltet am Samstagabend DJ Don Lepone aus Eisenach mit viel echtem Vinyl und ausgesuchten Sounds aus den 60-iger und 70-iger Jahren.
Unter der langgestreckten Pergola werden schattige Sitzplätze angeboten sowohl an Biertischen wie auch auf der längsten Bank Eisenachs, auf den Terrassen gibt es klassische Vierertische und für Erholungssuchende Liegestühle auf den inzwischen ergrünten Rasenflächen.

Am Sonntagmorgen öffnet der Biergarten schon ab 11.00 Uhr seine Pforten für den ersten traditionellen Frühshoppen mit Blasmusik, mehr als 80 Jahre nach seiner Errichtung in den 30-iger Jahren des letzten Jahrhunderts. Es spielen die jungen Männer der Blaskapelle „Stregdaer Musikanten“ altbekannte und neue Stücke zum Frühshoppen mit gut gekühltem bayerischen Bier. Für die ganz jungen Ausflugsgäste steht auch am Sonntagmorgen die Hüpfburg zur Verfügung. Wer dieses historische Ereignis nicht verpassen möchte, sollte also nicht zu spät aufstehen und sich auf den Weg machen in die Phantasie.!

A. Ziehn | | Quelle:

Werbung

Die Kommentare werden vor der Veröffentlichung geprüft und sofern sie unseren Richtlinien entsprechen, freigegeben.

Top