Eisenach Online

Werbung

Sommerkino in der Trinitatiskirche Ruhla

Am 11. August 2017 um 20.00 Uhr zeigen wir für die Freunde des Sommerkinos und die, die es werden wollen, einen weiteren Film in unserer beliebten Reihe „Sommerkino in der St. Trinitatiskirche“ in Ruhla.

Der Film „Pride“ entführt Sie ins England Mitte der 80er Jahre und erzählt von einer ungewöhnlichen Allianz: Eine Schwulen- und Lesbengruppe aus London beschließt bei der Gay Pride Demo 1984, unter dem Namen „Lesben und Schwule für die Bergarbeiter“ (Lesbians and Gays Support the Miners – LGSM) Spenden für die Familien streikender Bergleute zu sammeln.

Doch die Gewerkschaft hat Vorurteile, die Aktion wird abgesagt. Nun sucht die Gruppe auf eigene Faust einen Ort, den sie unterstützen können. Das kleine walisische Bergarbeiterdorf Onllwyn lässt sich auf ein Treffen ein, doch die ungewöhnliche Konstellation sorgt für Irritationen auf beiden Seiten. Dank des Engagements einiger Bergarbeiter-Frauen sowie einer furiosen Tanzeinlage des exzentrischen Jonathan scheint das Eis gebrochen. Eine Gegnerin dieses Bündnisses informiert jedoch die Presse, welche die Streikenden ins Lächerliche zieht. Eine Abordnung des Ortes kommt dennoch zum Gegenbesuch nach London, wo die Organisation ein Benefizkonzert mit der Band Bronski Beat organisiert hat. Nach Ende des Streiks kommen die Bergarbeiter 1985 mit mehreren Bussen zum Gay Pride, wo sie die Spitze des Zuges bilden.

Die Handlung der sympathischen Komödie beruht auf wahren Begebenheiten. „Pride“ (Regie Matthew Warchus) feierte 2014 Premiere auf den Internationalen Filmfestspielen von  Cannes und wurde mit einem Preis geehrt.

Eine Stunde zuvor ist Einlass und die Mitglieder des Fördervereins schenken wieder erfrischende Getränke und leichte Cocktails aus. Auch ein kleiner Imbiss wird gereicht. Der Eintritt ist eine Spende und kostet fünf Euro und geht, wie alle anderen Einnahmen des Abends, in die Spendenkasse für die Restaurierung der Knauf Orgel.

Ihr Förderverein „St. Trinitatis“ e.V.

Andrea T. | | Quelle:

Werbung

Die Kommentare werden vor der Veröffentlichung geprüft und sofern sie unseren Richtlinien entsprechen, freigegeben.

Top