Eisenach Online

Werbung

VHS-Kurs: Autogenes Training

Die Volkshochschule (VHS) Eisenach bietet ab Donnerstag, 1. September, ab 18 Uhr, einen Kurs „Autogenes Training“ an. In diesem Kurs gibt es noch freie Plätze, für die sich Interessenten anmelden können.

Autogenes Training geht im Sitzen und im Liegen. Der Begriff „autogen“ leitet sich aus den griechischen Wörtern „autos“ = „selbst“ und „genos“ = „erzeugen“ ab. Das bedeutet: Beim Autogenen Training erzeugt man selbst etwas. Man bringt sich selbst zur Ruhe. Als Hilfsmittel dienen einfache Leitsätze wie: „Mein rechter Arm ist angenehm schwer. Ruhe kommt ganz wie von selbst.“ Inzwischen ist das Autogene Training eines der am häufigsten angewandten Entspannungsverfahren und eines der besterforschten. Zahlreiche Studien zeigen eindrucksvoll: Autogenes Training versetzt den Körper schnell in einen Ruhezustand. Zum Kurs ist bitte eine eigene, weiche und bequeme Matte und eventuell eine Decke mitzubringen, die zum Entspannen einlädt.

Leiterin dieses Kurses ist Petra Frank. Der Kurs umfasst 20 Unterrichtsstunden (zehn Abende) und findet im Raum 10 der VHS in der Schmelzerstraße 19 statt. Die Kursgebühr beträgt 56 Euro.

Das Anmelden für den Kurs ist entweder persönlich in der VHS (Schmelzerstraße 19, Eisenach) oder per Fax (03691 / 293230) möglich. Anmeldeformulare gibt es auch im Internet unter www.eisenach.de – Rubrik „Kultur“ – Menüpunkt „Volkshochschule“. Dort gibt es auch weiterführende Informationen zu allen Kursangeboten. Auskünfte sind auch telefonisch unter 03691/29320 erhältlich.

Andrea T. | | Quelle:

Werbung

Die Kommentare werden vor der Veröffentlichung geprüft und sofern sie unseren Richtlinien entsprechen, freigegeben.

Top