Eisenach Online

Werbung

VHS-Kurs: Sütterlinschrift – Eine altdeutsche Handschrift

An der Volkshochschule (VHS) Eisenach beginnt am 7. November ein Kurs zum Erlernen der altdeutschen Handschrift – der Sütterlinschrift.

Bis 1941 wurde in den deutschen Schulen in der alten deutschen Handschrift gelehrt. Die Sütterlinschrift wurde 1911 von dem Berliner Graphiker Ludwig Sütterlin entwickelt. Sie ist eine spezielle Form der älteren deutschen Kurrentschrift. 1941 wurde die Sütterlinschrift von der lateinische Schrift abgelöst wurde, der heute allgemeinen Schreibschrift.

In vielen Familien schlummern noch Zeugnisse aus vergangenen Zeiten: Urkunden, (Liebes-) Briefe der Großeltern, Ortschroniken, Behördenbriefe, Kriegstagebücher oder Kochrezepte. Doch dieser Schatz wird bald nicht mehr zugänglich sein, wenn die altdeutsche Handschrift nicht mehr gelesen werden kann.

Die Kursteilnehmer erlernen von Kursleiterin Birgit Tröße in einem Einführungskurs die Sütterlinschrift schreiben und lesen. Teilnehmende, die diese Schrift neu erlernen möchten oder bereits kennen und Erlerntes auffrischen wollen, sind in diesem Kurs herzlich willkommen.
Die Kursunterlagen können in der ersten Unterrichtsstunde für insgesamt 4 Euro in der Volkshochschule erworben werden. Zum Kurs ist bitte ein Schreibgerät, möglichst einen Füllhalter, mitzubringen.
Der Kurs beginnt am Samstag, 7. November, 14 Uhr in der VHS Eisenach, Schmelzerstraße 19, Raum 7. Der Kurs umfasst insgesamt 16 Unterrichtsstunden. Die Kursgebühr beträgt 40 Euro.

Das Anmelden für den Kurs ist entweder persönlich in der VHS (Schmelzerstraße 19, Eisenach) oder per Fax (03691 / 293230) möglich. Anmeldeformulare gibt es auch im Internet unter www.eisenach.de – Rubrik „Kultur“ – Menüpunkt „Volkshochschule“. Dort gibt es auch weiterführende Informationen zu allen Kursangeboten. Auskünfte sind auch telefonisch unter 03691/29320 erhältlich.

Andrea T. | | Quelle:

Werbung

Die Kommentare werden vor der Veröffentlichung geprüft und sofern sie unseren Richtlinien entsprechen, freigegeben.

Top