Eisenach Online

Werbung

„wenig auf weiss“ – Künstlergespräche

Die Galerie des VBK Thüringen e.V. auf der Krämerbrücke in Erfurt zeigt vom 8. Mai bis 9. Juni 2017 die Ausstellung „wenig auf weiss“ der Künstlerin Elke Albrecht.

Eine leere Leinwand lädt mich immer neu ein, meine Welt zu erfinden, so die in Eisenach lebende Künstlerin zu ihrer Arbeit.

Der Ausstellungstitel „wenig auf weiss“ deutet auf eine reduzierte Komposition aus Formen, Farben, Vorlieben, Spontanitäten und Kontrasten. Zu Elke Albrechts Arbeit gehört viel Zeit zum Sehen, Wahrnehmen und Weiterarbeiten. Diese Arbeitsweise schließt das Übermalen nicht aus. Ihre Werke sind sehr persönlich und entstehen ohne Themen, doch sind sie nicht als Zufälligkeiten zu sehen. Sie stehen für Stärke und Zurückhaltung zugleich.

Am 18. Mai, 26. Mai und 2. Juni ist die Künstlerin jeweils von 12 bis 18 Uhr persönlich in der Galerie und steht für Fragen der Besucher zur Verfügung.

Elke Albrecht studierte Anfang der 1990er Jahre Modegestaltung an der Hochschule für Kunst und Design Burg Giebichenstein in Halle. Anschließend lebte und arbeitete sie mehrere Jahre in New York und absolvierte dort noch ein Studium im Bereich der Malerei und Grafik bei Nicki Orbach. Ihre Arbeiten sind inzwischen weltweit in zahlreichen privaten und öffentlichen Sammlungen vertreten.

Andrea T. | | Quelle:

Werbung

Die Kommentare werden vor der Veröffentlichung geprüft und sofern sie unseren Richtlinien entsprechen, freigegeben.

Top