Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle: Werbeagentur Frank Bode | www.werbe-bo.de

Beschreibung:
Bildquelle: Werbeagentur Frank Bode | www.werbe-bo.de

20 Jahre VGW – 20 Jahre ÖPNV in der Wartburgregion

Zu ihrer Festveranstaltung „20 Jahre VGW“ hatte die Verkehrsgesellschaft Wartburgkreis mbH (VGW) am 19. Januar 2017 in das „Berghotel Eisenach“ Landrat, Bürgermeister, ehemalige Gesellschafter sowie weitere Vertreter vom Verband Mitteldeutscher Omnibusunternehmer e.V. (MDO) und Verband Deutscher Verkehrsunternehmen (VDV) eingeladen. Landrat Reinhard Krebs betonte in seinem Grußwort an die Gesellschafter und Gäste die gute Zusammenarbeit im Wartburgkreis und bedankte sich dafür bei den Busunternehmern. Zwar wurde auch gestritten, äußerte der Landrat, aber immer auf Sachebene im Sinne eines gut funktionierenden öffentlichen Personennahverkehrs. Und es waren konstruktive Gespräche, so Krebs, mit dem Ziel, den Busverkehr weiterhin attraktiv, zeitgemäß und zukunftsorientiert unter steter Beachtung der Wirtschaftlichkeit für die Einwohner und Einwohnerinnen in der Wartburgregion zu gestalten. Als Beispiel nannte Krebs den Fortbestand der VGW in einer veränderten Rechtsform.

Auch der Bürgermeister der Stadt Eisenach, Herr Dr. Möller betonte die Wichtigkeit des Busverkehrs in der Region und in der Stadt Eisenach und bedankte sich bei den Verkehrsunternehmen für die zuverlässige Durchführung der Beförderungsleistungen.

Mit den Worten: … DA BIN ICH WIEDER, eröffnete der ehemalige Geschäftsführer der VGW und ehemalige Chef der KVG, Herr Hans-Joachim Ziegler seine Rede.

Er erinnerte an die anfänglichen Disharmonien zwischen den kommunalen und privaten Busunternehmen in den 90ziger Jahren und an das Umdenken zur möglichen Zusammenarbeit zu Gunsten der Fahrgäste. Das Erlebte in den vergangenen Jahren würde ein abendfüllendes Programm ergeben, so Ziegler.

Einen umfassenden Rückblick auf 20 Jahre Busverkehr im Wartburgkreis gab Herr Schieck. Von Anfang an ist er dabei. Zuerst mit Herrn Ziegler, als einer der beiden Geschäftsführer in der Verkehrsgesellschaft Eisenach (VGE), danach in den 90er Jahren beteiligt an der Gründung der VGW und seither ehrenamtlicher Geschäftsführer. Durch seine Festrede erhielten die Gäste unter anderem einen Überblick über die wirtschaftliche Entwicklung. Herr Schieck schilderte anschaulich den stattgefundenen Generationswechsel der privaten Verkehrsunternehmen und die Rolle der Zusammenarbeit mit den beiden kommunalen Verkehrsunternehmen stets im Sinne eines gut funktionierenden öffentlichen Personennahverkehrs. Anhand einiger Beispiele, wie die Unterstützung zur Gründung eines Fahrgastbeirates in der Wartburgregion, die Eröffnung der landesbedeutsamen Buslinie 30 zusammen mit der Thüringer Verkehrsministerin Frau Keller, sowie die Mitwirkung bei der Vorbereitung auf den 117. Deutschen Wandertag, betonte Herr Schieck die Wichtigkeit der Verkehrsgesellschaft und deren Beförderungsaufgaben.

Mit den Worten: Gemeinsam sind wir stark, was 1996 begann wird 2019 weiter geführt. Ein Erfolgsmodell für die Region und über Thüringen hinaus, beendete er die Festrede.

Ein besonderes Dankeschön erhielt Managementassistentin Frau Rennert, die seit über zwanzig Jahren – zuerst in der VGE und danach in der VGW – tätig ist. Der Festakt wurde von der Musikschule Blume musikalisch begleitet. Im Anschluss hatten alle anwesenden Gäste genügend Zeit für Nostalgie, fachmännische Gespräche und zukunftsweisende Ideen.

Andrea T. | | Quelle:

Werbung

Die Kommentare werden vor der Veröffentlichung geprüft und sofern sie unseren Richtlinien entsprechen, freigegeben.

Top