Eisenach Online

Werbung

32-stündige Sperrung des Bahnknotens Erfurt

Kein Zugverkehr vom 18. November (22 Uhr) bis 20. November (6 Uhr) • Umfassendes Ersatzverkehrskonzept • Geschäfte im Erfurter Hauptbahnhof öffnen wie gewohnt

Von Freitag, 18. November (22 Uhr), bis Sonntag, 20. November (6 Uhr), wird im Bereich des Erfurter Hauptbahnhofs neue Gleisinfrastruktur (neu gebaute Einfahrt in Richtung Weimar) an das Elektronische Stellwerk (ESTW) in Erfurt angeschlossen. Während des dafür notwendigen Softwarewechsels kann der Eisenbahnknoten Erfurt nicht von Zügen befahren werden. Die Geschäfte im Erfurter Hbf sind davon nicht beeinträchtigt und öffnen wie gewohnt.

Die Deutsche Bahn AG, die Erfurter Bahn, die Süd-Thüringen-Bahn und Abellio haben ein umfassendes Ersatzverkehrskonzept vorbereitet. Sie sind bei Reiseauskünften im Internet, im Reisezentrum oder an Fahrkartenautomaten abrufbar. Die Reisenden können sich zudem mit Hilfe einer Fahrplanbroschüre orientieren, die an der DB Information, in den DB Reisezentren und Nahverkehrszügen im Großraum Erfurt verteilt werden. An den Umsteigebahnhöfen Erfurt Hbf, Neudietendorf, Gotha und Weimar sind zusätzliche Servicemitarbeiter den Reisenden behilflich. Folgende Linien des Fern- und Nahverkehrs sind von der Sperrung betroffen:

Fernverkehr:
•    Die Fernverkehrszüge fallen in Thüringen aus und werden (ohne Halt) über Eichenberg–Kassel umgeleitet.
•    Die ICE-Züge (Sprinter) Berlin–Erfurt–Halle (S)–Frankfurt (M) fallen aus.
•    Für die ausfallenden Züge fahren verschiedene Ersatzbusse auf dem Abschnitt Gotha–Erfurt Hbf-Weimar.

Nahverkehr:
Auf den Streckenabschnitten Neudietendorf‒Erfurt Hbf‒Weimar, Erfurt Ost‒Erfurt Hbf und Erfurt Nord‒Erfurt Hbf fallen die Züge des Nahverkehrs der DB Regio AG, der Erfurter Bahn, Süd-Thüringen-Bahn und Abellio aus und werden durch Busse ersetzt.

Betroffen sind die Linien:
•    RE 1    Göttingen–Erfurt–Gera–Glauchau
•    RE 2    Erfurt‒Bad Langensalza‒Leinefelde‒Kassel-Wilhelmshöhe
•    RE 3    Erfurt–Gera‒Altenburg/Greiz
•    RE 7    Erfurt–Arnstadt–Suhl–Würzburg
•    RE 10    Erfurt–Sangerhausen–Magdeburg
•    RE 45    Erfurt–Meiningen
•    RE 55/56    Erfurt–Nordhausen
•    RB 20    Eisenach–Erfurt–Halle (Saale) (Abellio)
•    RB 52    Erfurt–Bad Langensalza–Leinefelde
•    RB 59    Erfurt–Sangerhausen–Dessau (Abellio)
•    EB 21    Erfurt–Weimar–Gera (Erfurter Bahn)
•    EB 23    Erfurt–Arnstadt–Saalfeld (Erfurter Bahn)
•    EB 46    Erfurt–Ilmenau (Erfurter Bahn)
•    STB 44    Erfurt–Meiningen (Süd-Thüringen-Bahn)

Schienenersatzverkehr für den Nah- und Fernverkehr:
Im Eisenbahnknoten Erfurt fahren Busse auf den Buslinien A, B, C und D.
Buslinie A: Neudietendorf–Erfurt Hbf–Weimar
Buslinie B: Erfurt Ost–Erfurt Hbf–Weimar
Buslinie C: Erfurt Hbf–Erfurt Nord
Buslinie D: Gotha–Erfurt Hbf (Ersatz für Fernverkehrszüge)

Die Deutsche Bahn bittet die Reisenden, alle Fahrplanänderungen sowie die längeren Fahrzeiten des Ersatzverkehrs bei der Reiseplanung zu berücksichtigen. Die Mitnahme von Fahrrädern und Kinderwagen sowie die Beförderung mobilitätseingeschränkter Personen sind im Ersatzverkehr nur eingeschränkt möglich.

Die Deutsche Bahn bittet die Reisenden um Entschuldigung für die entstehenden Unannehmlichkeiten.

Informationen zu den Abfahrts- und Ankunftszeiten gibt es darüber hinaus an den Aushängen auf den Bahnhöfen, unter der Service-Nummern der Deutschen Bahn: 0180 6 99 66 33* sowie im MDR auf Texttafel 739, im Internet unter www.bahn.de/reiseauskunft, www.bahn.de/bauarbeiten, www.erfurter-bahn.de, www.sued-thueringen-bahn.de und www.abellio-mitteldeutschland.de.

* 20 ct/Anruf aus dem Festnetz, Tarife bei Mobilfunk max. 60 ct/Anruf.

Andrea T. | | Quelle:

Werbung

Die Kommentare werden vor der Veröffentlichung geprüft und sofern sie unseren Richtlinien entsprechen, freigegeben.

Top