Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle: Werbeagentur Frank Bode | www.werbe-bo.de

Beschreibung:
Bildquelle: Werbeagentur Frank Bode | www.werbe-bo.de

ADFC ist zuversichtlich für Eisenachs Radfahrer

Mit großem Interesse hat der ADFC-Wartburgkreis die Pressemitteilung der Stadt Eisenach zur Kenntnis genommen. Ohne Zweifel ist Eisenach einer der größten Verlierer im diesjährigen Fahrradklimatest. Aber die Erfahrung zeigt, dass die Verlierer oft in den kommenden Tests stark aufholen.

Bochum, Pforzheim und Eisenachs Partnerstadt Marburg rüttelte ein schlechtes Ergebnis in 2014 auf. Prozesse kamen in Gang, die in 2016 zu spürbarer Verbesserung führten. Die Pressemitteilung stimmt uns zuversichtlich, dass die Eisenacher Stadtverwaltung sich entsprechendes für die Zukunft vornimmt. Wir trauen es den beteiligten Personen durchaus zu, müssen aber zur Zeit noch zwischen der Software und der Hardware für den Radverkehr unterscheiden. Die Software, also die allgemeine Stimmung für den Radverkehr, entwickelt sich vor allem durch Aktivitäten aus der Verwaltung ganz entscheidend. Die Mitarbeit in der Arbeitsgemeinschaft Fahrradfreundlicher Kommunen in Thüringen und die Teilnahme am Stadtradeln 2017 sind Beispiele für eine Neuorientierung, die wir nach Kräften unterstützen wollen. Bei der Hardware, also der Infrastruktur für den Radverkehr, herrscht leider immer noch weitgehend Stillstand.

Einzig bei den wenigen Neubauprojekten, die seit Jahren in hoher Qualität umgesetzt werden, sind Verbesserungen erkennbar. Im bestehenden Verkehrsnetz geschieht leider immer noch zu wenig. Angeführt wird hier das fehlende Geld. Aber viele Veränderungen erfordern eher Mut und innovatives Denken. Wir fordern endlich beherzte Schritte, damit auch die Hardware Fortschritte macht.

Wiederholt haben wir dazu in der Vergangenheit konkrete Vorschläge gemacht, deren Potential längst noch nicht ausgeschöpft ist. Solche Vorschläge haben wir in unserem Konzept „Schulen aufs Rad“, dass wir anlässlich der Werkstatt für das neue Stadtentwicklungskonzept erstellt haben, gebündelt. Wir freuen uns auf ein noch produktiveres Miteinander mit wahrnehmbaren Ergebnissen. Das sind wir den Eisenacher Radfahrern, die lange Zeit überaus geduldig waren, einfach schuldig. Hierzu wünschen wir uns insbesondere von den Ratsfraktionen, dass sie den handelnden Personen in der Verwaltung gezielt den Rücken stärken und mutigere Schritte einfordern.

Andrea T. | | Quelle:

Werbung

Die Kommentare werden vor der Veröffentlichung geprüft und sofern sie unseren Richtlinien entsprechen, freigegeben.

Top