Eisenach Online

Werbung
(von links): Stadtrat Friedrich Christoph Hofmann, Tom Schiller (Verkehrsplaner), Oberbürgermeisterin Katja Wolf, Lothar Gustedt (ADFC) und Kerstin Menge (Leiterin des Amtes für Stadtentwicklung) | Bildquelle: © Stadt Eisenach

Beschreibung: (von links): Stadtrat Friedrich Christoph Hofmann, Tom Schiller (Verkehrsplaner), Oberbürgermeisterin Katja Wolf, Lothar Gustedt (ADFC) und Kerstin Menge (Leiterin des Amtes für Stadtentwicklung)
Bildquelle: © Stadt Eisenach

Aktion Stadtradeln gestartet: Oberbürgermeisterin dreht Runde mit dem Rad durch Eisenach

Als begeisterte Fahrradfahrerin ließ es sich Oberbürgermeisterin Katja Wolf heute nicht nehmen, selbst die Aktion „Stadtradeln“ zu eröffnen. Gemeinsam mit Lothar Gustedt vom Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Club – Kreisverband Wartburgkreis, Mitarbeitern der Verwaltung und anderen Radfreunden drehte sie eine 4,5 Kilometer lange Runde durch die Innenstadt. Start war um 10 Uhr am Rathaus, weiter ging es die Georgenstraße entlang, durch die Alexanderstraße, Sophienstraße, Jakobstraße, Goethestraße und via Karlsplatz und Goldschmiedenstraße zurück zum Rathaus.

Das Stadtradeln unterstütze ich gerne. Der Wettbewerb macht Spaß und gute Laune und ermuntert, mit dem Rad zur Arbeit, zum Einkaufen oder zum Sport zu fahren, sagte Katja Wolf.

Noch bis zum 24. September werden radbegeisterte Eisenacher und Eisenacherinnen gesucht, die so viele Kilometer wie möglich pro Tag mit dem Fahrrad zurücklegen. Damit diese Kilometer auch erfasst werden und für die Eisenacher Statistik zählen, ist vor dem Mitmachen eine Registrierung im Internet (www.stadtradeln.de) notwendig. Dort kann auch nachgesehen werden, wer sich bereits alles registriert hat und wie ab dem 4. September der jeweilige Kilometerstand ist. Mehrere Sonderkategorien laden dazu ein, fleißig zu radeln. Aufgerufen sind ferner Schulen, Schulklassen, Gruppen, Vereine und Teams, die sich zusammenschließen wollen, um im Aktionszeitraum verstärkt Fahrrad zu fahren und sich mit anderen zu messen. Die Ergebnisse der Teams sowie Kommunen werden auf der „Stadtradeln“-Internetseite veröffentlicht, so dass Teamvergleiche innerhalb der Kommune als auch bundesweite Vergleiche zwischen den Kommunen möglich sind und für zusätzliche Motivation sorgen. Gesucht werden Deutschlands fahrradaktivste Kommunalparlamente und Kommunen sowie die fleißigsten Teams und RadlerInnen in den Kommunen selbst.

Aktueller Stand Eisenach – heute – 9:20 Uhr: Sieben Fahrradfahrer sind zusammen schon 28 Kilometer geradelt.

Andrea T. | | Quelle:

Werbung

Die Kommentare werden vor der Veröffentlichung geprüft und sofern sie unseren Richtlinien entsprechen, freigegeben.

Top