Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle:

Beschreibung:
Bildquelle: 

Alte Liebe rostet nicht!

Oder rostet sie doch …? Jedenfalls investieren die Besitzer von Oldtimer-Fahrzeugen viel Liebe, Zeit und Geld in den Aufbau und den Erhalt ihrer mobilen Schätze. Eine gute Gelegenheit bietet am 26. und 27. Januar 2008 die OLDTEMA, der große Oldtimer- und Teile-Markt auf dem Messegelände Erfurt.

Seit 1997 erhalten Oldtimer-Liebhaber steuerliche Vergünstigungen, wenn sie sich für das Historienkennzeichen entscheiden. Neben dem Mindestalter von 30 Jahren setzt die Zuteilung des Oldtimerkennzeichens voraus, dass der Einsatz des Fahrzeugs in erster Linie der Pflege des technischen Kulturguts dient. Vor Ausgabe des Kennzeichens findet deshalb eine Eingangsuntersuchung bei der zuständigen Fahrzeugprüfstelle (TÜV bzw. DEKRA) statt. Kriterien sind dabei: der gute Pflege- und Erhaltungszustand, eine an den Originalzustand angelehnte Fahrzeugausrüstung und die Anzahl der noch vorhandenen Fahrzeuge eines Typs.

Am 1. Januar 2007 waren in Thüringen 1867 Fahrzeuge mit Historienkennzeichen zugelassen. Das waren nach Mitteilung des Thüringer Landesamtes für Statistik 252 Fahrzeuge bzw. 15,6 Prozent mehr als ein Jahr zuvor. Damit hat sich der Zuwachs im Vergleich zum Vorjahr (+ 19,6 Prozent) etwas abgeschwächt.
Aus der Statistik des Kraftfahrt-Bundesamtes geht hervor, dass es in Thüringen 1220 Oldtimer Pkws, darunter 448 Cabrios (+ 174 PKW bzw. + 58 Cabrios) gab. An zweiter Stelle folgten die Krafträder mit Historienkennzeichen. Ihre Zahl stieg innerhalb eines Jahres um 43 auf 414 Krafträder.
Außerdem trugen u.a. 120 Lastkraftwagen (+ 23), 86 Zugmaschinen (+ 9), 3 Kraftomnibusse (+ 2) das H im Nummernschild.

Rund jedes fünfte Fahrzeug (343) war 50 Jahre und älter und rund jeder elfte Oldtimer mit dem H auf dem Nummernschild (175) 60 Jahre und älter. Die meisten Kraftfahrzeuge mit Historienkennzeichen waren zwischen 35 bis 39 Jahre alt. In dieser Altersgruppe waren in Thüringen Anfang vergangenen Jahres 446 Fahrzeuge bzw. 23,9 Prozent zugelassen. Die Altersstruktur der in Thüringen zugelassenen Oldtimer ist mit der Altersstruktur aller in Deutschland zugelassenen Oldtimer vergleichbar.

In Deutschland waren am 1. Januar 2007 169237 Kraftfahrzeuge und Kraftfahrzeuganhänger mit Historienkennzeichen zugelassen. Das waren 16417 bzw. 10,7 Prozent mehr Fahrzeuge als am Jahresanfang 2006.
Die meisten Personenkraftwagen mit Historienkennzeichen gab es in Nordrhein-Westfalen (37779).
In der Fahrzeugklasse Krafträder belegte Bayern den 1. Platz mit 898 Krafträdern. Auf Platz 5 hinter Baden-Württemberg (720), Nordrhein-Westfalen (700) und Sachsen (714) reiht sich Thüringen mit 414 Krafträdern ein.

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top