Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle: © Büro Christian Hirte

Beschreibung:
Bildquelle: © Büro Christian Hirte

Ausschreibung für Arbeiten an B62 im Mai geplant

Hirte: „Verzögerungen bei OU Leimbach mit Rechtssicherheit begründet“

Angesichts der kürzlich bekannt gewordenen Verzögerungen beim Bau der Ortsumfahrung Leimbach/Kaiseroda wandte sich der CDU-Bundestagsabgeordnete Christian Hirte an das Bundesverkehrsministerium.

Ich wollte gern wissen, ob diese Verzögerungen wirklich notwendig sind. Schließlich sind bereits weite Teile der Trasse im Bau, so dass fraglich war, ob die neuen Vorgaben der Vergabeordnung auch für Projekte gelten sollen, die bereits weit fortgeschritten sind. Leider sieht auch das Ministerium nach Rücksprache mit den Behörden in Thüringen keine andere Möglichkeit, so Hirte.

Zumindest in Sachen Zeitplan gibt es laut Hirte aber nun etwas mehr Klarheit.

Zum 18.5. soll die Ausschreibung der nächsten Arbeiten erfolgen. Der Bauverzug ist dennoch ärgerlich und erneut stellt sich die Frage, ob wir bei unseren Standards, die wir überall setzen, nicht mitunter zu viel des Guten tun. Dennoch gilt im konkreten Fall: Ich verstehe auch, dass die Behörden absolute Rechtssicherheit brauchen. Schnellere Ausschreibungen, die am Ende von Gerichten kassiert würden, nützen auch niemanden.

Foto: Besichtigung der Leimbachtalbrücke im Sommer 2016.

Andrea T. | | Quelle:

Werbung

Die Kommentare werden vor der Veröffentlichung geprüft und sofern sie unseren Richtlinien entsprechen, freigegeben.

Top