Eisenach Online

Werbung

Bauarbeiten in der Grimmelgasse bis Ende September

Seit dieser Woche werden in der Grimmelgasse vom Trink- und AbwasserVerband Eisenach-Erbstromtal Wasserleitungen und Abwasserkanal einschließlich aller Hausanschlüsse neu verlegt. Dabei werden auch die Anschlüsse im Bereich des Frauenplans mit erneuert. Die Investitionskosten für diese Versorgungsanlagen sind insgesamt mit rund 435.000 Euro beim Verband veranschlagt.
Die Stadt Eisenach wird im Rahmen dieser Baumaßnahme in der Grimmelgasse die Regenwassereinläufe (Gullies) in Ordnung bringen sowie die Fahrbahn und Teile des Gehweges reparieren. Aus dem städtischen Haushalt werden dafür rund 20.000 Euro bereitgestellt. Die Arbeiten sollen voraussichtlich Ende September 2007 abgeschlossen werden.

Während der Vollsperrung der Grimmelgasse wird der Verkehr aus Richtung Innenstadt über die Marienstraße zur Wartburgallee umgeleitet. In der Marienstraße wurde dafür extra zwischen Frauenplan und Einmündung Barfüßerstraße kurz vor Baubeginn die Fahrbahn ausgebessert.
Fahrzeuge aus Richtung Wartburgallee und Bahnhofstraße werden über Karlsplatz, Johannisstraße, Johannisplatz und Frauenberg zum Frauenplan geleitet.
Aus diesem Grund wird die Einbahnstraßenregelung in der Johannisstraße (Johannisplatz) zwischen Goldschmiedenstraße und Kleiner Löberstraße aufgehoben.

Alle Verkehrsteilnehmer werden gebeten, sich den veränderten Verkehrsbedingungen anzupassen und die bestehenden Halt- und Parkverbote einzuhalten.

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top