Eisenach Online

Werbung

Fahrgastbeirat in Thüringen gegründet

Montagabend traf sich der neu gegründete Fahrgastbeirat in Erfurt zu seiner ersten und konstituierenden Sitzung. Auf den Aufruf des Verkehrsbetriebes Thüringen der DB Bahn Regio vom Juli dieses Jahres haben sich insgesamt 84 Personen gemeldet. Aus diesen Bewerbungen wurden 21 Mitglieder für den Fahrgastbeirat ausgewählt. In der ersten Sitzung wurde Christoph Kind, leitender Angestellter aus Weimar, zum Sprecher des Fahrgastbeirates gewählt. «Als Interessenvertretung aller Thüringer Bahnkunden sehen wir uns als Vermittler zwischen den Belangen der Fahrgäste und der Geschäftsführung der DB Regio AG. So wollen wir im Vorfeld von Entscheidungen unsere Erfahrungen einbringen und die Verantwortlichen beraten», so Kind.
Zu den insgesamt 21 Mitgliedern des Thüringer Fahrgastbeirates gehören 16 berufstätige Frauen und Männer, drei Pensionäre sowie zwei Studenten. Bei der Auswahl wurden demografische Gesichtspunkte wie Geschlecht, Alter und Wohnort berücksichtigt. Darüber hinaus wurde auf ein ausgewogenes Verhältnis zwischen Viel- und Wenigfahrern geachtet. «Der Fahrgastbeirat soll sich mit Themen rund um das Bahn fahren beschäftigen. Dazu gehören vor allem Fahrplan-, Produkt- und Serviceangebote. Er soll uns Hinweise und Anregungen für die Verbesserung unserer Arbeit und zum Nutzen aller Kunden geben», so Thomas Hoffmann, Sprecher des Verkehrsbetriebes Thüringen der DB Bahn Regio.
Die ehrenamtlichen Mitglieder des Fahrgastbeirates werden sich künftig regelmäßig treffen. Sie erhalten Informationen aus erster Hand und werden kontinuierlich über Veränderungen und Neuigkeiten informiert. Durch Berücksichtigung der Hinweise des Fahrgastbeirates soll die Qualität der zu erbringenden Dienstleistungen besser und die Kundenzufriedenheit weiter gesteigert werden. Die nächste Sitzung wird im Januar des kommenden Jahres stattfinden.

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top