Eisenach Online

Werbung

GTÜ begrüßt Umweltprämie

Positiver Impuls auch für die Fahrzeugsicherheit. Technischer Zustand vieler älterer Fahrzeuge erschreckend.
Die GTÜ Gesellschaft für Technische Überwachung begrüßt den Beschluss der Großen Koalition in Berlin zur Einführung einer Umweltprämie zur Erneuerung und Modernisierung des Fahrzeugbestands als Schritt in die richtige Richtung. Die geplante Prämie in Höhe von 2500 Euro beim Kauf eines Neu- oder Jahreswagens bei gleichzeitiger Verschrottung eines mehr als neun Jahre alten Autos ist laut GTÜ positiv für die Umwelt und die Fahrzeugsicherheit. Zudem kann ein solcher Impuls die Absatzkrise in der Automobilbranche überwinden helfen.
Der Zustand vieler älterer Fahrzeuge auf Deutschlands Straßen ist mitunter erschreckend. Aktuelle Auswertungen der Stuttgarter Prüf- und Sachverständigenorganisation GTÜ bestätigen einmal mehr das sicherheitstechnische Risiko dieser Fahrzeuge. Die Zahl der Mängel bei der Hauptuntersuchung (HU) steigt stetig an. Während die GTÜ-Prüfer an 100 Pkw bis zu einem Alter von drei Jahren durchschnittlich 23 Mängel aufspüren, diagnostizieren sie an 100 Autos mit einem Alter von über neun Jahren rund 231 Mängel. Das ist mehr als das Zehnfache!
Das Durchschnittsalter aller Pkw liegt heute bei rund achteinhalb Jahren. Mehr als 20 Prozent der Autos sind sogar über 12 Jahre alt.

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top