Eisenach Online

Werbung

Hörselbrücke in der Mühlhäuser Straße gesperrt

Die Brücke über die Hörsel in der Mühlhäuser Straße muss am Sonntag, 3. Dezember, in der Zeit von 7.15 Uhr bis 15 Uhr voll gesperrt werden; von 15 Uhr bis 18 Uhr wird wieder die halbseitige Befahrung der Straße (zweispurig) ermöglicht.

Die Fahrzeuge werden an diesem Tag wie folgt umgeleitet:
In Richtung Stregda und Mühlhausen werden die Fahrzeuge über die Rennbahn – Kasseler Straße und Ernst-Thälmann-Straße wieder zur Mühlhäuser Straße geleitet.
Fahrzeuge aus Richtung Mühlhausen müssen ebenfalls die Ernst-Thälmann-Straße und die Kasseler Straße auf dem Weg ins Stadtzentrum nutzen.
Die Umleitungsstrecken sind entsprechend ausgeschildert.

Nachdem im vergangenen Jahr die Tragfähigkeit der Hörselbrücke – ebenfalls unter eintägiger Vollsperrung – untersucht wurde, musste im Ergebnis die Brücke für Fahrzeuge mit einem Gesamtgewicht über 16 Tonnen gesperrt werden. Für Linienbusse und Rettungsfahrzeuge wurden Ausnahmen genehmigt.

In diesem Jahr wurde untersucht, mit welchen Kosten bei einer Sanierung oder einem kompletten Neubau der Brücke zu rechnen wäre. Danach wurde die Festlegung getroffen, dass die Hörselbrücke saniert werden soll. Entsprechende Fördermittel für 2007 wurden beantragt.
Für die konkrete Planung der Brückensanierung (Entwurfs- und Ausführungsplanung) sind jetzt die genaue Dicke der Schichten und die Konstruktionskanten zu bestimmen. Dazu müssen auf dem gesamten Brückenbauwerk Kernbohrungen entnommen werden.

Die notwendige Vollsperrung wurde wegen des Totensonntags um eine Woche auf dem ersten Adventssonntag verschoben. Die Verkehrsteilnehmer werden gebeten die veränderte Verkehrsführung zu beachten und wenn möglich, den Bereich Mühlhäuser Straße weiträumig zu umfahren.

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top