Eisenach Online

Werbung

Holzeinschlag im Stadtwald am Karlswald

In dem städtischen Waldstück am Karlswald (oberhalb des Kleingartenvereins „Sonnenschein“) sind ab dem 22. August Holzfällarbeiten vorgesehen. Mit den Arbeiten hat die Stadt eine Fachfirma beauftragt. Der Holzeinschlag erfolgt planmäßig im Rahmen der Waldbewirtschaftung. Geschlagen werden insgesamt 480 Festmeter Holz – vorrangig Kiefernholz.

Mit dem Holzeinschlag wird gleichzeitig auch der Waldumbau fortgesetzt, der sich an den aktuellen Forstrichtlinien orientiert. Für den ursprünglichen Kiefernbestand am Karlswald bedeutet das, dass viele der reifen Kiefern geerntet werden. Ziel ist ein gesunder Mischwald mit jungen und alten Bäumen.

Da Gefahren durch den Holzeinschlag entstehen können, werden die Waldbesucher gebeten, die aktuellen Absperrungen dringend zu beachten. Die Fällarbeiten dauern voraussichtlich 14 Tage. Witterungsbedingt kann sich der geplante Zeitraum aber verschieben. Weiter wird dringend darum gebeten, dass währende der Fällarbeiten keine Pkw auf dem Waldweg zwischen Gartenanlage und Wald parken. Diese würden den Ablauf der Arbeiten behindern. Außerdem besteht die Gefahr, dass Autos von herabfallenden Äste beschädigt werden.

Andrea T. | | Quelle:

Werbung

Die Kommentare werden vor der Veröffentlichung geprüft und sofern sie unseren Richtlinien entsprechen, freigegeben.

Top