Eisenach Online

Werbung

Kraftstoffpreise in 20 deutschen Städten – Kassel war teuer

Für die Autofahrer in Kassel war das Jahr 2007 besonders teuer. Wie der ADAC bei der Jahresauswertung seines monatlichen Kraftstoffpreisvergleichs an Markentankstellen in 20 deutschen Städten ermittelt hat, lag der Durchschnittspreis für Superbenzin in der hessischen Stadt bei 1,358 Euro je Liter. In Hamburg, der bundesweit günstigsten Stadt 2007, kostete Super 1,344 Euro. Ein ähnliches Bild ergibt der Blick auf die Diesel-Bilanz. Mit 1,190 Euro liegt Kassel erneut auf dem letzten Platz. Angeführt wird auch diese Tabelle von Hamburg, wo Diesel bei einem Jahresdurchschnittspreis von 1,173 Euro je Liter um 1,7 Cent billiger war.
Tatsächlich war Kassel auch bei mehreren Monatsauswertungen teuerste Stadt. So hielt es bei der Superbenzin-Tabelle zwei Mal die rote Laterne, bei Diesel war die Stadt bei sechs Auswertungen, also im Schnitt jedes zweite Mal, am teuersten.

Am preiswertesten waren sowohl Benzin wie auch Diesel bundesweit im Januar 2007, der kostspieligste Monat war ebenfalls bei beiden Sorten der November, der zudem als Monat mit den höchsten Preisen aller Zeiten in die Geschichte einging.

Gekennzeichnet wurde das Jahr durch erhebliche Preissprünge. Dies zeigt sich unter anderem an der Entwicklung innerhalb der einzelnen Städte.

Die größte Differenz registrierte der ADAC für Diesel in Karlsruhe. Der niedrigste dort gemessene Durchschnittspreis betrug im Januar 1,089 Euro, am höchsten war er mit 1,365 Euro im November. Dies bedeutet einen Unterschied von immerhin 27,6 Cent.

Die größten Verschiebungen bei Super gab es in Kassel. Bei einem Preisminimum von 1,239 Euro im Januar und einem Maximum von 1,469 Euro im November beläuft sich die Differenz auf 23 Cent.

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top