Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle: fotolia.com : © industrieblick

Beschreibung:
Bildquelle: fotolia.com : © industrieblick

Lichttest-Zwischenbilanz: Mehr als jedes dritte Fahrzeug hat Mängel

Über ein Drittel der Fahrzeuge (37,8 Prozent) ist mit Mängeln an der lichttechnischen Einrichtung unterwegs. Das ergab der kostenlose Lichttest an den Prüfstützpunkten des TÜV Thüringen. Die Kfz-Experten raten allen Autofahrern, die noch keine Lichttest-Plakette haben, dies bis Ende Oktober nachzuholen.

37,8 Prozent der Fahrzeuge, die bisher bei den kostenlosen Lichttestwochen an den Prüfstützpunkten des TÜV Thüringen vorgestellt wurden, fielen mit Mängeln an der lichttechnischen Einrichtung auf. Wie so oft standen falsche Scheinwerfereinstellungen beziehungsweise Defekte der vorderen Beleuchtungseinrichtung ganz oben auf den Mängelprotokollen der Kfz-Prüfingenieure. An 44,6 Prozent der Fahrzeuge, die beim Lichttest durchfielen, stellten die Prüfer zu hoch eingestellte Scheinwerfer fest. Immerhin bei 17,2 Prozent aller geprüften Fahrzeuge waren ein beziehungsweise zwei Abblendscheinwerfer defekt. Schlusslicht beim Lichttest mit einer Mängelquote von 45,6 Prozent bildeten in diesem Jahr die Fahrzeuge in Nordthüringen.

Als eine Ursache sehen die Fahrzeugexperten des TÜV Thüringen ein zu starkes Technikvertrauen der Autofahrer.

Einen Licht-Check vor Fahrtantritt macht heutzutage praktisch niemand mehr, so Torsten Hesse, Fahrzeugexperte des TÜV Thüringen. Eine einwandfrei funktionierende Fahrzeugbeleuchtung ist ein entscheidender Beitrag zu mehr Verkehrssicherheit. Sehen und gesehen werden ist vor allem in der dunklen Jahreszeit wichtiger denn je, sensibilisiert Hesse. Bei Nebel und Dunkelheit sind Sicht und Licht überlebenswichtig.

Umso unverständlicher ist, dass zur Halbzeit der Lichttestwochen die kostenlose Aktion von den Autofahrern nur sehr verhalten in Anspruch genommen wurde. Hesse appelliert an alle Verkehrsteilnehmer, gerade jetzt die Beleuchtungseinrichtungen regelmäßig zu kontrollieren.

Bei Schmuddelwetter sollten auch Scheinwerfer und Rücklichter stets sauber gehalten werden, so der Verkehrsexperte.

Die bereits seit über 50 Jahren durchgeführte gemeinsame Aktion des Zentralverbandes des deutschen Kraftfahrzeuggewerbes, der Verkehrswacht und der Überwachungsorganisationen ist für die Autofahrer kostenlos und kann noch bis zum 30. Oktober an allen Prüfanlagen des TÜV Thüringen sowie in Kfz-Innungswerkstätten wahrgenommen werden. In diesem Jahr steht sie unter dem Motto „Licht schafft Sicht!“.

Der TÜV Thüringen wünscht allen Verkehrsteilnehmern eine sichere Fahrt durch die dunkle Jahreszeit.

Andrea T. | | Quelle:

Werbung

Die Kommentare werden vor der Veröffentlichung geprüft und sofern sie unseren Richtlinien entsprechen, freigegeben.

Top