Eisenach Online

Werbung

Marienstraße nur noch für Fahrzeuge unter 12 Tonnen befahrbar

In den kommenden Tagen werden Mitarbeiter des städtischen Bauhofes in der Marienstraße das Schild «Verbot für Fahrzeuge über 12 Tonnen» aufstellen. Damit ist vorgeschrieben, dass zum Beispiel Lastkraftwagen oder Reisebusse, die häufig mehr als zwölf Tonnen wiegen, nicht mehr in der Marienstraße fahren dürfen. Grund ist unter anderem der Zustand der Fahrbahn. Trotz Ausbesserungsarbeiten führte Schwerlastverkehr immer wieder zu neuen Straßenschäden. Darauf hatten auch Anwohner der Marienstraße hingewiesen. Als positiver Nebeneffekt kommt hinzu, dass sich jetzt auch der Lärmpegel in der Straße reduzieren wird. Lieferverkehr und Abfallentsorgung etc. ist selbstverständlich weiterhin möglich.

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top