Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle: © Fotolia.com / Urheber: Schepers_Photography

Beschreibung:
Bildquelle: © Fotolia.com / Urheber: Schepers_Photography

Mehr Tote bei Verkehrsunfällen in Thüringen

Weniger Verkehrsunfälle und weniger verunglückte Personen im Februar 2017, jedoch Anstieg der Unfälle mit Getöteten

Nach vorläufigen Ergebnissen des Thüringer Landesamtes für Statistik wurden von der Thüringer Polizei im Februar 2017 3.756 Unfälle aufgenommen. Das waren 298 Unfälle bzw. 7,4 Prozent weniger als im Februar 2016. Es verunglückten 497 Personen, 20 Personen weniger als vor Jahresfrist. Elf Personen kamen im Straßenverkehr ums Leben, sechs Personen mehr als im vergleichbaren Vorjahresmonat.

Im Februar 2017 wurden 365 Unfälle mit Personenschaden (-15 Unfälle) registriert. Die Anzahl der Unfälle mit Verletzten (355 Unfälle) reduzierte sich um 20 Unfälle gegenüber dem Februar 2016, das entspricht -5,3 Prozent. Die Anzahl der Unfälle mit Getöteten (10 Unfälle) hingegen stieg um das Doppelte an, was vorrangig auf nichtangepasste Geschwindigkeit der Fahrer von Personenkraftwagen zurückzuführen ist. Bei fünf der elf getöteten Personen handelt es sich um Senioren ab 65 Jahren. Die Anzahl der Unfälle mit nur Sachschaden fiel mit 3.391 geringer aus, als im Februar des Vorjahres (3.674 Unfälle). Die unter dem Einfluss berauschender Mittel entstandenen sonstigen Unfälle mit Sachschäden sanken um 10 Prozent von 30 auf 27 Unfälle.

Die Anzahl der verunglückten Personen bei Unfällen unter Alkoholeinwirkung stieg im Vergleich zum Vorjahresmonat von 15 Personen auf 19 Personen bzw. um 26,7 Prozent an. Die Anzahl der verletzten Personen sank um 512 auf 486 Personen.

 

Foto: © Thüringer Landesamtes für Statistik

Andrea T. | | Quelle:

Werbung

Die Kommentare werden vor der Veröffentlichung geprüft und sofern sie unseren Richtlinien entsprechen, freigegeben.

Top